9-jähriger Radfahrer in Rasdorf schwer verletzt

+

Wegen nicht beachteter Vorfahrt erfasste ein Pkw den Jungen.

Rasdorf. Am 2. Mai um 15.10 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Ortslage von Rasdorf, bei dem ein 9-jähriger Fahrradfahrer aus Rasdorf schwer verletzt wurde.

Ein 28-jähriger PKW-Fahrer aus Stadtlengsfeld befuhr die Bäckergasse und missachtete die Vorfahrt des von rechts kommenden 9-jährigen Fahrradfahrers, der nach links in die Bäckergasse abbiegen wollte.

Da der Radfahrer, vermutlich die Kurve schnitt und nach Angaben des PKW-Fahrers mit hoher Geschwindigkeit von rechts kam, konnte der PKW-Fahrer nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Der Fahrradfahrer wurde durch einen Rettungswagen in das Klinikum nach Fulda gebracht.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Pro & Contra: Sollen Schultoiletten Geld kosten?
Fulda

Pro & Contra: Sollen Schultoiletten Geld kosten?

Die Redaktionsmitglieder Antonia Schmidt und Christopher Göbel diskutieren über die Zustände auf vielen Schultoiletten.
Pro & Contra: Sollen Schultoiletten Geld kosten?
Stadt Fulda fördert Haus "Mittendrin" von "antonius"
Fulda

Stadt Fulda fördert Haus "Mittendrin" von "antonius"

Bescheid über 75.000 Euro für Multifunktionshaus auf dem Campus von "antonius" in Fulda
Stadt Fulda fördert Haus "Mittendrin" von "antonius"
Klimadialogforum für die Stadt Fulda geplant
Fulda

Klimadialogforum für die Stadt Fulda geplant

OB Wingenfeld und Stadtbaurat Schreiner im Gespräch mit  Vertretern der lokalen "Fridays for Future"-Bewegung
Klimadialogforum für die Stadt Fulda geplant
Missbrauch an Kindern: 75 Fälle im Bistum Fulda
Fulda

Missbrauch an Kindern: 75 Fälle im Bistum Fulda

Bistum Fulda benennt 75 Missbrauchsfälle und 29 Beschuldigte im Zuständigkeitsbereich
Missbrauch an Kindern: 75 Fälle im Bistum Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.