Abbremsmanöver übersehen: 19-Jähriger fährt auf

Blaulicht, Polizei,
+
Blaulicht, Polizei,

In Eichenzell-Rhönshausen bemerkte ein 19-Jähriger PKW-Fahrer zu spät, dass ein vor ihm fahrender Wagen verkehrsbedingt abbremsen musste.

Rhönshausen. Ein 19-jähriger Mann aus Schmalnau befuhr gestern Abend, 4. August 2016, gegen 18.15 Uhr mit seinem Opel Astra in Eichenzell-Rhönshausen die Rhönshausener Str. aus Welkers kommend in Richtung Lütter.

In Höhe der Habersackstraße bemerkte der 19-Jährige offensichtlich zu spät, dass ein vor ihm fahrender Opel Movano verkehrsbedingt abbremsen musste und fuhr auf diesen auf.

Glücklicherweise wurden weder Unfallverursacher noch der Fahrer des Opel, ein 43-Jähriger aus Schmalkalden-Meinigen, verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von 3.500 Euro.Da der Astra nicht mehr fahrbereit war, musste dieser durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Folge des Versagens

Bertram Lenz und seine Gedanken zum Lockdown und Lockerungen
Klartext: Folge des Versagens

Shopping mit Termin?

Fuldaer Einzelhandel macht am Samstag auf Problematik aufmerksam
Shopping mit Termin?

Achtung: Zonengrenze!

Tann/Fulda. Wie falsch die Verharmlosung der DDR in den vergangenen Jahren war, zeigen eindrucksvoll die dieser Tage publizierten Schieb
Achtung: Zonengrenze!

Neue Basktballplätze in Fulda und Umgebung

Fulda. Er fixierte das Ziel, sprang etwas hoch und warf denn Basketball in den Korb. So eröffnete Oberbürgermeister Gerhard Möller zusammen mit dem
Neue Basktballplätze in Fulda und Umgebung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.