Absage von evangelischen Gottesdiensten in Fulda wegen Corona

Empfehlung von Bischöfin Dr. Beate Hofmann

Fulda- Die Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck Dr. Beate Hofmann hat am Freitag die Pfarrerinnen und Pfarrer angeschrieben und empfohlen, auf Gottesdienste und Veranstaltungen zum Risikoschutz angesichts der Corona-Pandemie zu verzichten.

Nach Rückfrage von Pfarrer Stefan Bürger, der für Dekan Bengt Seeberg kurzfristig pressekoordinatorische Aufgaben übernommen hat, wird in folgenden Kirchengemeinden am Samstag und Sonntag und vielfach darüber hinaus, kein Gottesdienst stattfinden. „Möglicherweise finden auch anderenorts keine Gottesdienste statt. Jeder und jede kann bei Unsicherheit auch im jeweiligen Pfarramt nachfragen“, sagt Bürger.

An folgenden Orten gibt es Sonntag keinen evangelischen Gottesdienst (Stand: 13. März, 18 Uhr):

Christuskirche Fulda

Versöhnungskirche/Matthäuskirche Fulda

Kreuzkirche Fulda

Trinitatiskirche Eichenzell

Friedenskirche Bronnzell

Bonhoeffergemeinde Fulda

Bad-Salzschlirf/Großenlüder

Lutherkirche Fulda

Bieberstein-Dipperz

Kreuzkirche Eiterfeld

Kirche Oberkalbach

Die Landeskirche empfiehlt über digitale Möglichkeiten der Evangeliumsverkündigung nachzudenken. Außerdem sei es wichtig, mit Menschen telefonisch oder digital in Kontakt zu bleiben, damit die, die „zu Hause bleiben wollen oder müssen, nicht von allen sozialen Kontakten abgeschnitten sind“, so die Bischöfin. Man solle dabei besonders an ältere Menschen und Menschen mit besonderen gesundheitlichen Risiken denken. Ziel der Maßnahmen sei „dazu beitragen, Ansteckungsrisiken zu reduzieren und zugleich die Botschaft von der Liebe Gottes weiter zu sagen und Sorgenetze zu knüpfen. 

Gemeindeglieder und Interessierte mögen sich über die Webseiten der Kirchen oder telefonisch im Pfarramt über die jeweiligen Maßnahmen und  Absagen für Sonntag und die kommenden Wochen informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ideen in der Coronakrise: Handel und Gastronomie bangen um ihre Existenz

Die Coronakrise sorgt dafür, dass der stationäre Handel fast zum Erliegen kommt. Da sind Ideen gefragt, um diese Zeit zu überstehen.
Ideen in der Coronakrise: Handel und Gastronomie bangen um ihre Existenz

Müser Brunnen strahlt mit Osterschmuck 

Engagierte  Vorstandsdamen der "Anthony's Gospel Singers"
Müser Brunnen strahlt mit Osterschmuck 

Sonntagszahl: 217 Corona-Erkrankte im Kreis Fulda

In ganz Hessen gibt es 4.567 bestätigte Fälle
Sonntagszahl: 217 Corona-Erkrankte im Kreis Fulda

Mit dem "Wunder"-Lied der Coronakrise trotzen

"Wunder"-Werk mehrerer Beteiligter, koordiniert von Johannes Lowien ("SongDesign") aus Lehnerz 
Mit dem "Wunder"-Lied der Coronakrise trotzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.