Advents-Lesung: Wolfgang Lambrecht und Patrick Romanowski bei „Antonius“

+
Autor Wolfgang Lambrecht (rechts) und Illustrator Patrick Romanowski sind am 14. Dezember bei einer Lesung in der „Antonius“-Festscheune zu Gast.

Kinderbuch-Autor und Illustrator lesen und zeichnen am 14. Dezember in der "Antonius"-Festscheune. Jetzt anmelden und dabei sein!

Fulda - Wolfgang Lambrecht ist Kinderbuchautor und Patrick Romanowski ist Illustrator. Durch die „Fulda aktuell“-Weihnachtsgeschichte kam das kreative Duo zusammen. Lambrecht brachte kürzlich das Buch „Winter- und Weihnachtsgeschichten mit Herrn Bombelmann“ auf den Markt. Einige der Geschichten wurden von Romanowski illustriert. Derzeit arbeiten die beiden Künstler am ersten gemeinsamen Buch, das den Titel „Der Holzwurm Hans“ tragen wird. Im kommenden Jahr wird es erscheinen, so Lambrecht und Romanowski.

Lesung und Live-Illustration

Der „Media Markt Fulda“ und „Fulda aktuell“ laden am Donnerstag, 14. Dezember, um 16 Uhr zu einer Veranstaltung in die „Antonius-Festscheune“ in Fulda ein. Lamb­recht wird einige Weihnachtsgeschichten lesen und Romanowski wird live Skizzen zu „Der Holzwurm Hans“ am Tablet zeichnen. Das Ganze wird direkt auf eine Leinwand übertragen, sodass alle Besucher live mitverfolgen können, wie eine Kinderbuch-Illustration entsteht.

In dem Vorlese-Buch gibt es ein Wiedersehen mit dem kleinen schwarzen Maulwurf „Hubert“ und den Freunden des „Herrn Bombelmann“, die in den „Fulda aktuell“-Weihnachtsgeschichten eine Rolle spielten. Auch die diesjährige „Fulda aktuell“-Weihnachtsgeschichte, die am 23. Dezember veröffentlicht wird, stammt aus der Kreativschmiede Lambrecht-Romanowski.

Reservierung ist nötig

Im Anschluss an die Veranstaltung können Interessenten das „Herr Bombelmann“-Buch direkt erwerben und vom Autor signieren lassen. „Die Veranstaltung ist für Kinder bis zehn Jahre besonders interessant“, sagt „Media Markt“-Chef Peter Henkelmann. Der Eintritt ist frei, eine Reservierung per E-Mail an a.jordan@antonius-fulda . de ist jedoch unbedingt notwendig. Die Reservierungen werden nach der Reihenfolge Eingang bearbeitet, denn in der „Festscheune“ steht nur eine bestimmte Anzahl an Plätzen zur Verfügung. Als Zusage gilt eine E-Mail-Antwort auf die Reservierung, die ausgedruckt mit zur Veranstaltung gebracht werden muss. Platzreservierungen sind bis Mittwoch, 13. Dezember, möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rund ums Spiel: Neuer Verein „Meeples of Mayhem“ in Fulda

Ein Verein, der sich Brett- und anderen Spielen widmet, wurde jetzt in Fulda gegründet.
Rund ums Spiel: Neuer Verein „Meeples of Mayhem“ in Fulda

Hünfelder Juwelier misstrauisch: Wem gehört der Goldschmuck? 

Schmuckgegenstände könnten aus einer Straftat stammen: Polizei erbittet Hinweise
Hünfelder Juwelier misstrauisch: Wem gehört der Goldschmuck? 

Gebäudebrand im Museumsdorf Tann

Aus einem Haus im Museumsdorf Tann/Rhön stieg Rauch auf, die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Der Dachstuhl des im Jahre 1818 erbauten Gebäudes wurde …
Gebäudebrand im Museumsdorf Tann

Autobahnpolizei Petersberg sucht Zeugen eines äußerst rabiaten Vorfalls auf der A 66

Unbekannter wurde gewalttätig und verbal beleidigend / Aggressive Fahrweise
Autobahnpolizei Petersberg sucht Zeugen eines äußerst rabiaten Vorfalls auf der A 66

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.