Aktion Junge Fahrer: Richtiges Anschnallen kann Leben retten

1 von 26
2 von 26
3 von 26
4 von 26
5 von 26
6 von 26
7 von 26
8 von 26

Am heutigen Dienstag fand der Aktionstag "Aktion Junge Fahrer" in der Heinrich-von-Bibra-Schule statt.

Fulda - Was passiert bei einem Unfall? Wie fühlt es sich an, wenn sich ein Auto überschlägt? Welche Auswirkungen hat Alkohol auf den Körper? Diese Fragen wurden am Dienstag bei der Aufklärungsaktion „Aktion Junge Fahrer“ praxisnah beantwortet. Die Schüler der Heinrich-von-Bibra-Schule nahmen an diesem Aktionstag der „Kreisverkehrswacht Fulda“ teil.

Mit einem Gurtschlitten, einem Pkw-Überschlagsimulator und mit der neuesten Technik ausgestatteten Pkw-Fahrsimulator wurde den Schülern gezeigt, wie wichtig das richtige Anschnallen im Auto ist. Ebenso wurde ihnen durch eine Alkoholsimulation auf einem Rauschbrillenparcours die Auswirkung von Alkohol auf die Motorik und Wahrnehmung verdeutlicht. Die Aufklärungsaktion gegen den Unfalltod junger Menschen im Straßenverkehr wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur finanziell gefördert und von der „Deutschen Verkehrswacht“ in Berlin unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Volkstanzkurs für Interessierte in Silges

Ab dem 23. Januar wird für Volkstanz-Interessierte ein Grundkurs in Silges angeboten.
Volkstanzkurs für Interessierte in Silges

Mercedes-Fahrerin nach Frontalzusammenstoß in Fulda schwer verletzt

Am Dienstag kurz nach 15 Uhr kam es zu einem Unfall im Kreuzungsbereich Mackenrothstraße/Gerloser Weg.
Mercedes-Fahrerin nach Frontalzusammenstoß in Fulda schwer verletzt

78-Jährige auf Parkplatz von Einkaufszentrum in Fulda angefahren

Nachdem sie von einer Autofahrerin auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Fulda angefahren worden war, wurde eine 78-Jährige leicht verletzt ins Krankenhaus …
78-Jährige auf Parkplatz von Einkaufszentrum in Fulda angefahren

Weihnachtswünsche wahr werden lassen

Mit Wunschsterne im Modehaus Erna Schneider Träume für antonius Senioren erfüllen.
Weihnachtswünsche wahr werden lassen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.