Aktionstags "Warmes Haus"

+
Die Produktion des Fensterwerkes können Besucher am Aktionstag besichtigen. Fotos: Grebe

Fulda. Die Firma "Juchheim-Börner" lädt am 8. November zu einem Informationstag rund um das Thema Energiesparen ein.

Fulda. Energiesparen ist aufgrund der steigenden Energiekosten ein immer größeres Thema. In den kommendeJahren sind weitere Preisanstiege wahrscheinlich. Wichtig für ein energiesparendes Haus sind neben einer guten Heizungsanlage auch die richtigen Fenster und Türen. Alle Hausbesitzer, Vermieter, Mieter sowie Interessierte, die ein neues Haus ausstatten oder ein älteres renovieren möchten, können sich beim Aktionstag "Warmes Haus”  wichtige Tipps und Informationen holen oder sich konkret beraten lassen. Eingebettet ist der Aktionstag in die "21. Fuldaer Energiesparwochen.”

Bereits zum siebten mal findet der Aktionstag "Warmes Haus” am 8. November von 9 bis 16 Uhr in den Ausstellungsräumen von "Juchheim-Börner” in der Hermann-Muth-Straße 2 in Fulda statt. An diesem Tag beteiligen sich auch viele andere Unternehmen und Architekten , so dass sich alle Interessierten rund um die energetische Gebäudehülle informieren und beraten lassen können. Allein die Ausstellungsräume von "Juchheim-Börner” sind mit 360 Quadratmetern die größten der Region und bieten den Besuchern allein schon viele Informationen und Anregungen. In zwei Räumen in der Hermann-Muth-Straße 2 werden zudem Vorträge zu unterschiedlichen Themen gehalten. Dazu gehören die Energetische Gebäudesanierung, Schimmelschäden in Wohnungen, Wärmedämmungen von Fassaden, Photovoltaik oder auch die Wahl einer neuen Heizung. Alle beteiligten Firmen stellen sich und die jeweiligen Produkte außerdem an einem Messestand vor, was den Besuchern eine weitere Möglichkeit für Beratungsgespräche gibt.In kleineren Gruppen können sich Interessierte exklusiv durch die Produktion des Fensterwerkes führen lassen, um  sich so einen Eindruck von der Herstellungweise und dem Ablauf innerhalb des Unternehmens zu verschaffen. Die Führungen finden den ganzen Tag statt.

"Im vergangenen Jahr hatten wir rund 450 Gäste, die sehr interessiert waren und auch für konkrete Projekte Rat suchten”, sagt Martin Heinisch, Geschäftsführer von "Juchheim-Börner”. Das Unternehmen  ist seit 1968 am Markt und hat insgesamt 65 Mitarbeiter. Die Firma bietet zudem alles aus einer Hand. Beginnend bei einer qualifizierten Beratung in den Ausstellungsräumen oder im Haus des Kunden , über die Produktion von Kunststoff-Fenstern und -Türen bis hin zur Auslieferung und der Montage ist "Juchheim-Börner” der kompetente Ansprechpartner. Für  Produktion und Montage ist die Firma mit dem "RAL-Gütezeichen” ausgezeichnet."Kunststoff ist mittlerweile das beliebteste Rahmenprodukt, weil es pflegeleicht, kostengünstig und langlebig ist.Mittlerweile gibt es die Rahmen in vielen verschiedenen Farben und mit PVC-Holzdekoren, welche die Vorteile von Kunststoff mit optischen Prämissen verbinden."Juchheim” setzt zudem auf eine optimale Beratung des Kunden, da Investitionen in Fenster oder Türen sehr langfristig sind. "Um die bestmögliche Beratung zu ermöglichen, fahren  unsere Berater auch zu den Kunden nach Hause. Vor Ort können die Gegebenheiten am besten beurteilt werden, um so eine Empfehlung für den Kunden und das Objekt aussprechen zu können”, sagt Innendienstleiter Udo Schmitt. Die Architektur des Hauses und die Gegebenheiten vor Ort sind für diese Empfehlung entscheidend. Nicht nur dafür ist die lange Erfahrung des Unternehmens notwendig."Wir sind ein traditionsverbundenes Unternehmen, aber nicht angestaubt. Die Weiterentwicklung unserer Produkte ist uns sehr wichtig”, erklärt Heinisch die Philosophie des Unternehmens. Ein Beispiel für dafür ist das System "Absturzsichernde Verglasung” für französiche Balkons, was in diesem Jahr erstmalig in der Ausstellung zu sehen sein wird. Dieses System ist das einzige in Deutschland mit einer bauaufsichtlichen Zulassung und verhindert durch eine Sicherung sowohl im Fenster als auch in der Hauswand einen möglichen Absturz und sorgt für festen Halt.

Alle Besucher haben die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen, bei dem Geld-, Sachpreise und Ballonfahrten verlost werden. Auch eine Kinderbetreuung wird angeboten, damit sich Eltern in Ruhe über die Möglichkeiten und die verschiedenen Produkte informieren können. Weitere Informationen zum Unternehmen sowie zum Aktionstag gibt es im Internet unter www.juchheim.de oder unter der Telefonnummer 0661/2870.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Steine könnten herabfallen: Fuldaer "Affengalerie" kurzfristig gesperrt

Betroffen sind auch die darunterliegenden Bereiche der Pauluspromenade
Steine könnten herabfallen: Fuldaer "Affengalerie" kurzfristig gesperrt

"Bedauern und Respekt", aber auch Unverständnis über Anlass und Zeitpunkt

Stadt Fulda zum angekündigten Rückzug von Hanns-Uwe Theele als Vorsitzender der Behindertenbeirates
"Bedauern und Respekt", aber auch Unverständnis über Anlass und Zeitpunkt

Enttäuschung über Vieles: Hanns-Uwe Theele tritt zurück

Der Vorsitzendes des Fuldaer Behindertenbeirates, Hanns-Uwe Theele, gibt sein Amt ab. Warum, erklärt er im Artikel.
Enttäuschung über Vieles: Hanns-Uwe Theele tritt zurück

Autofahrerin weicht bei Hofbieber Katze aus: Pkw überschlägt sich

67-Jährige wird bei Unfall am Dienstagabend leicht verletzt
Autofahrerin weicht bei Hofbieber Katze aus: Pkw überschlägt sich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.