Akute finanzielle Notlage des Kreisklinikums Alsfeld

+

Klinikfusion zwischen Fulda, Bad Hersfeld und Alsfeld geplatzt. TK kann Entscheidung des Sozialministeriums nachvollziehen.

Alsfeld. Die Techniker Krankenkasse (TK) in Hessen bedauert die geplatzte Fusion zwischen dem Klinikum Fulda, dem Klinikum Bad Hersfeld und dem Kreiskrankenhaus Alsfeld - die vor allem letzteres in eine derzeit akute finanzielle Notlage gebracht hat.

Nach der gescheiterten Fusion hat das Hessische Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) die dringend benötigten Mittel zur Sanierung des Kreiskrankenhauses Alsfeld zunächst eingefroren. "Trotz der Schwierigkeiten in Alsfeld haben wir Verständnis für die Reaktion des Ministeriums. Es ist nachvollziehbar, dass das Geld 'auf Eis gelegt' wurde, bis eine zukunftssichere Perspektive für das Haus gefunden wird", sagt Dr. Barbara Voß, Leiterin der TK-Landesvertretung Hessen.

Es sei in Hessen zu beobachten, dass insbesondere kommunale und freigemeinnützige Häuser zunehmend Schwierigkeiten haben, sich am Krankenhausmarkt zu behaupten. Der ökonomische Druck und der Wettbewerb der Krankenhäuser untereinander werden künftig weiter zunehmen. "Ein einzelnes Haus wird die Herausforderungen der Zukunft nur in seltenen Fällen alleine und ohne Fokussierung auf einzelne Leistungen meistern können", so Voß. Von daher gesehen sei es vom HMSI konsequent und sinnvoll nur noch in zukunftsfähige Strukturen zu investieren. "Und das werden keine Einzelhäuser mehr sein, sondern Verbünde", so Voß. Vor diesem Hintergrund unterstütze auch die TK Kooperationen zwischen Kliniken. "Größere Einheiten bewirken Synergie-Effekte, steigern nachhaltig die Effizienz und entwickeln sinnvoll aufeinander abgestimmte Tätigkeitsschwerpunkte", sagt Voß.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

QR-Code statt des gelben Hefts: Wie und wo kommt an den digitalen Corona-Impfpass?

Seit Donnerstag können vollständig Geimpfte den Nachweis darüber per App auf das Smartphone laden lassen.
QR-Code statt des gelben Hefts: Wie und wo kommt an den digitalen Corona-Impfpass?

Salz ist einfach kein Gewürz

Der Genuss-Unternehmer Volker Elm aus Fulda will Gewürz-Sommelier werden.
Salz ist einfach kein Gewürz

„Wir ticken anders als andere“: Wie Familie Hack mit dem Asperger-Syndrom des neunjährigen Jacob umgeht

Leben mit Autismus: Wir besuchten Familie Hack aus Osthessen und zeigen, wie das Leben mit einem von Autismus betroffenen Kind aussieht.
„Wir ticken anders als andere“: Wie Familie Hack mit dem Asperger-Syndrom des neunjährigen Jacob umgeht

Kerber-Areal steht zum Verkauf

Die Fuldaer CDU, FDP und CWE stellen einen Antrag, in dem der Magistrat der Stadt Fulda beauftragt wird, Verhandlungen aufzunehmen, um das ehemalige Kerber-Areal in der …
Kerber-Areal steht zum Verkauf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.