´Alarmstufe rot´

Fulda. Discoscheinwerfer, heie Beats und viele Geld- und Sachpreise warteten am vergangenen Dienstag bei der groen Planspiel Brse

Fulda.Discoscheinwerfer, heie Beats und viele Geld- und Sachpreise warteten am vergangenen Dienstag bei der groen Planspiel Brse Abschlussveranstaltung der Sparkasse im Funpark Fulda auf alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der vergangenen Spielrunde.

Bereits 1 Stunde vor dem Startschuss kamen die ersten Schlerinnen und Schler aus insg. 25 teilnehmenden Schulen mit neugierigen Augen in die Groraumdiskothek. Mit einer Lasershow erffnete der Funpark Fulda das Spektakel rund um das beliebte Brsenspiel, zu welchem die Sparkasse Fulda alle beteiligten Spielgruppen aus der abgeschlossenen Spielrunde einlud. Stellvertretender Marketingleiter der Sparkasse Fulda, Herr Martin Schel, hielt zu Beginn einen kurzen Rckblick auf die abgeschlossene Spielrunde und bedankte sich bei allen Schulen fr die Durchfhrung des Brsenspiels.

Durch die Untersttzung der Schulen unseres Landkreises hat sich die Sparkasse Fulda mit dem Planspiel Brse, welches seit Jahren ein fester Bestandteil des Jugendmarktes der Sparkasse Fulda ist, zu einer der grten Teilnehmersparkassen europaweit entwickelt", so Schel. Knapp 2300 Schlerinnen und Schler aus ber 500 Spielgruppen hatten die Mglichkeit, sich mit einem Spielkapital von 50.000 Euro am aktuellen Brsengeschehen zu beteiligen und Erfahrungen auf dem Brsenparkett zu sammeln.

Moderator des Abends und Projektleiter der Sparkasse Fulda, Herr Holger Breithecker, bedankte sich zu Beginn bei allen Schlerinnen und Schlern fr die berdurchschnittliche Teilnahme an dem innovativen Wirtschaftsspiel, sowie bei seinem Projektteam der Sparkasse, bestehend aus Sophia St, Jasmin Mller, Dominik Lindner und Matthias Will fr die Untersttzung bei der Durchfhrung der Spielrunde. Es folgte die Siegerehrung der 10 besten Spielgruppen aus der Region mit der jeweiligen Preisverleihung. Sieger in diesem Jahr wurde die Spielgruppe Alarmstufe rot" aus der Biebertalschule aus Hofbieber.

Sie freuten sich ber wertvolle Gutscheine und einem Preisgeld in Hhe von 700 Euro. Im Anschluss wurde der hei begehrte Klassenpreis im Wert von 250 Euro bekannt gegeben. ber diesen Zuschuss in die Klassenkasse freuten sich die Schlerinnen und Schler der Klasse 8FL aus der aus der Winfriedschule. Nach dem offiziellen Teil hatten die Spielgruppen noch die Mglichkeit auf aktuelle Beats von DJ Erwin zu tanzen und zu feiern.

Hhepunkt der Abschlussveranstaltung der Sparkasse Fulda war die gro errichtete Tombola auf der Hauptbhne im Wert von 2.000 Euro, bei der alle Teilnehmer des Brsenspiels nochmals die Chance auf wertvolle Preise hatten. Der Hauptpreis, eine Spielkonsole WII von Nintendo im Wert von 250 Euro, ging an Michael Remmert von der Konrad-Adenauer-Schule. Mit einem Dank an alle Teilnehmer, Betreuer und Organisatoren beendete die Sparkasse Fulda die Abschlussveranstaltung und ldt bereits jetzt zum nchsten Spielrundenstart am 04. Oktober 2010 ein. Interessierte Gruppen knnen sich jederzeit bei allen Filialen der Sparkasse Fulda oder unter www.sparkasse-fulda.de informieren. Eine Fotogalerie ist auf der Homepage der Sparkasse Fulda eingestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Kegelspiel"-Region bei Urlaubern und Tagesgästen gefragt 

"Touristische Arbeitsgemeinschaft Hessisches Kegelspiel" (TAG) zieht trotz Corona-Pandemie positive Bilanz 
"Kegelspiel"-Region bei Urlaubern und Tagesgästen gefragt 

Mehr Busse und schulbezogene Konzepte

Stadt und Landkreis im Gespräch mit Schulleitungen, Eltern- und Schülervertretung.
Mehr Busse und schulbezogene Konzepte

Verkehrsunfall mit Schulbus

Die Kinder und der Busfahrer blieben unverletzt, der Fahrer des Sprinters wurde schwer Verletzt in ein Krankenhaus gebracht.
Verkehrsunfall mit Schulbus

Stadt ebnet Weg für Außengastronomie in der Wintersaison

Magistrat beschließt Anpassung der Sondernutzungssatzung.
Stadt ebnet Weg für Außengastronomie in der Wintersaison

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.