"Alpina"-Treffen in der Rhön

+

Eichenzell. Das größte regelmäßige Event dieser Art fand jetzt in der Region statt.

Eichenzell. Bereits zum 6. Mal trafen sich im September Fahrer der Marke ALPINA in der Region Fulda. Das vom Alpina-Forum initiierte und von Region-Fulda-Botschafter Bernhard Krönung organisierte Treffen erfreut sich immer größerer Beliebtheit und ist mittlerweile international das größte regelmäßige Event für Fahrer dieser kleinen und feinen Marke.

Traditionell finden sich die Fahrer Mitte September jedes Jahres im Jagdhof Klein-Heilig-Kreuz bei Großenlüder ein. In diesem kamen die 100 Alpina-Freunde mit insgesamt 60 Fahrzeugen nicht nur aus allen Teilen Deutschlands, sondern auch aus Luxemburg, Tschechien, Schweden, Norwegen und der Schweiz nach Fulda. Die Teilnehmer sind begeistert von der zentralen Lage Region Fulda.

Das Treffen startete morgens im Schloss Fasanerie: Hier gab es die Gelegenheit das Museum mit der Kunstsammlung des Hauses Hessen zu besichtigen - und regionale Köstlichkeiten im Schlossrestaurant zu geniessen. Anschließend ging es durch die malerische Landschaft des Fuldaer Landes zum Wallfahrtsort Klein-Heilig-Kreuz. Von Seiten der Firma Alpina besuchten Herr zu Ortenburg und Herr Klotzbücher das Treffen - Bernhard Krönung bedankte sich hierfür zünftig mit einem Fuldaer Rucksack für ihr Kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Derzeit keine Caritas-Sammlungen im Bistum Fulda 
Fulda

Derzeit keine Caritas-Sammlungen im Bistum Fulda 

Herbst-Sammlungswoche als Haussammlung und per Mailing ist bereits zu Ende – Caritas führt im Bistum Fulda keine Straßensammlung durch.
Derzeit keine Caritas-Sammlungen im Bistum Fulda 
 24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik
Fulda

24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik

Ein 24-Jähriger schleuderte auf rutschiger Fahrbahn seitlich gegen einen Baum. Die Feuerwehr musste schwer eingeklemmten Fahrer befreien. Er verstarb am Abend in einer …
24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik
Wie „Hessen Mobil“ die Natur entschädigt
Fulda

Wie „Hessen Mobil“ die Natur entschädigt

Viele werden sich erinnern: Im Jahr 2018 begann die Sanierung der Landesstraße 3458 zwischen Ebersburg-Ried und Eichenzell-Lütter. Ein gutes Jahr wurde die fast zwei …
Wie „Hessen Mobil“ die Natur entschädigt
Die Rhön bewegt sich: "Wandertagsfamilie" steht fest
Fulda

Die Rhön bewegt sich: "Wandertagsfamilie" steht fest

Hilders. Hilders wurde von der ARGE Rhön ausgewählt 2012 den Rhöner Wandertag auszurichten. Die Zeit streicht ins Land und es gibt wieder einiges N
Die Rhön bewegt sich: "Wandertagsfamilie" steht fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.