In Fuldaer Bahnhofsunterführung: Frau von Frau heftig attackiert

Bundespolizeiinspektion Kassel erbittet Hinweise auf Täterin

Fulda - Eine 26-jährige Frau aus Frankfurt am Main wurde am Donnerstagnachmittag gegen 15.50 Uhr, Opfer eines körperlichen Angriffs in der Bahnhofsunterführung in Fulda.

Die junge Frau ging durch die Unterführung, um den Bahnsteig 4 in Richtung Frankfurt zu erreichen. Aus bislang unerklärlichen Gründen wurde sie von einer Frau angegriffen. Diese drückte sie gegen die Wand und schlug ihr gegen den Oberkörper.Das Opfer konnte sich von dem Angriff befreien und in Richtung Bahnsteig 4 fliehen.Körperliche Verletzungen waren keine vorhanden, jedoch erlitt das Opfer einen Schock.

Die Täterin wurde wie folgt beschrieben:etwa 50 Jahre alt, dunkle Haare, beige Jacke, dunkle Hose. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Hinweise zu der Tat sind erbeten unter der Telefon-Nr. 0561/81616-0 beziehungsweise der kostenfreien Service-Nummer 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de .

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Die "Fuldaer Tafel" hat keinen Mangel an Weihnachtsgeschenk-Spenden. Die rund 950 Kinder, die die Tafel als Kunden hat, werden sich freuen.
Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Eichenzell: 14.000 Euro Schaden bei nächtlicher Spritztour

Heute früh, 8. Dezember, kam es gegen 4.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Eichenzell.
Eichenzell: 14.000 Euro Schaden bei nächtlicher Spritztour

Weihnachtliche Artistik: Fuldaer Weihnachts-Circus mit neuem Showprogramm

Vom 21. Dezember bis zum 6. Januar gastiert der Fuldaer Weihnachtscircus wieder auf dem Fuldaer Messegelände.
Weihnachtliche Artistik: Fuldaer Weihnachts-Circus mit neuem Showprogramm

Viel mehr als ein Rennen: Sascha Gramm aus Hainzell lief quer durch Mosambik

40-jähriger Lauftrainer wird hervorragender Zweiter beim "Ultra Africa Race" / Beeindruckende Begegnungen 
Viel mehr als ein Rennen: Sascha Gramm aus Hainzell lief quer durch Mosambik

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.