1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Anklage gegen zwei Ärzte wegen falscher Gesundheitszeugnisse erhoben

Erstellt:

Kommentare

Symbolfoto
Symbolfoto © Pixabay

Anklage im Verfahren wegen des Verdachts des unrichtigen Ausstellens von Gesundheitszeugnissen in einer Arztpraxis in Gersfeld

Fulda/Gersfeld. Die Staatsanwaltschaft Fulda hat in dem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Ausstellens unrichtiger Gesundheitszeugnisse durch zwei Ärzte in Gersfeld am 18.02.2022 Anklage zum Landgericht – 1. Große Strafkammer – Fulda erhoben.

Den beiden 53- und 83-jährigen Angeschuldigten liegt zur Last, im Zeitraum Mai 2020 bis Mai 2021 eine Vielzahl sog. Maskenbefreiungsatteste ausgestellt zu haben, ohne dass hierbei eine nähere ärztliche Untersuchung erfolgt sei oder eine medizinisch begründete Notwendigkeit zur Ausstellung solcher Atteste bestanden habe. In Kenntnis dieser Unrichtigkeit sollen die Angeschuldigten davon ausgegangen sein, dass die Atteste von den Nutzern anlässlich von Kontrollen vorgelegt würden, um eine ärztlich bestätigte Befreiung von der Maskentragungspflicht dokumentieren zu können.

Auch interessant

Kommentare