Wer hat Anna-Lena Keim aus Hanau gesehen?

+

Seit einer Woche wird Anna-Lena Keim aus Hanau vermisst. Die Polizei sucht nach Hinweisen.

Hanau. Wo ist Anna-Lena Keim? Das fragt die Polizei in Hanau und bittet Zeugen, welche das 14 Jahre alte zierliche Mädchen gesehen haben, sich umgehend zu melden. Die Jugendliche hat ihr Elternhaus vor einer Woche verlassen und dürfte sich im Bereich der Hanauer Innenstadt rund um den Freiheitsplatz oder dem Marktplatz aufhalten. Nach Einschätzung der Kriminalpolizei könnten Spannungen im familiären Umfeld der Grund für ihr Verschwinden sein. Sie wurde zuletzt am vergangenen Sonntag gesehen. Wer das 1,56 Meter große und zirka 54 Kilogramm schwere Mädchen gesehen hat oder weiß, wo und bei wem sich Anna-Lena aufhält, meldet sich bitte bei der Kripo in Hanau unter der Rufnummer 06181/100123 oder jeder anderen Polizeidienststelle.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
350 Aussteller aus aller Welt bei „Abenteuer & Allrad“
Fulda

350 Aussteller aus aller Welt bei „Abenteuer & Allrad“

Offroad-Messe auf 100.000 Quadratmetern mit Stargast Joey Kelly findet vom 21. bis 24. Oktober in Bad Kissingen statt.
350 Aussteller aus aller Welt bei „Abenteuer & Allrad“
„Wir ticken anders als andere“: Wie Familie Hack mit dem Asperger-Syndrom des neunjährigen Jacob umgeht
Fulda

„Wir ticken anders als andere“: Wie Familie Hack mit dem Asperger-Syndrom des neunjährigen Jacob umgeht

Leben mit Autismus: Wir besuchten Familie Hack aus Osthessen und zeigen, wie das Leben mit einem von Autismus betroffenen Kind aussieht.
„Wir ticken anders als andere“: Wie Familie Hack mit dem Asperger-Syndrom des neunjährigen Jacob umgeht
Klartext: Die „Ampel“ wäre ein Novum in der Geschichte
Fulda

Klartext: Die „Ampel“ wäre ein Novum in der Geschichte

In Berlin stehen die Zeichen auf Rot-Grün-Gelb, was die nächste Bundesregierung betrifft. Redakteur Christopher Göbel und seine Gedanken dazu.
Klartext: Die „Ampel“ wäre ein Novum in der Geschichte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.