Anspruchsvoller Beruf

Fulda. Der Kfz-Mechatroniker ist ein Beruf, der wegen des technologischen Fortschritts in den letzten Jahren enorm anspruchsvoll geworden ist,

Fulda. Der Kfz-Mechatroniker ist ein Beruf, der wegen des technologischen Fortschritts in den letzten Jahren enorm anspruchsvoll geworden ist, und dennoch berzeugen unsere Auszubildenden bei den Gesellenprfungen unverndert mit guten Ergebnissen", so Torsten Krmer, Obermeister der Kfz-Innung Fulda. Im vollbesetzten Medienzentrum der Ferdinand-Braun-Schule konnte die Innung im Rahmen einer Freisprechungsfeier jetzt 52 jungen Nachwuchsgesellinnen und Gesellen den Gesellenbrief berreichen. Die Ausbildung sei wie ein Puzzle, so Krmer weiter. Mhsam msse man sich Stck fr Stck des groen Wissenskuchens erarbeiten. Und wenn man zwischendurch mal die Motivation verlre, dann sollte man daran denken, dass an der Arbeit des Kfz-Mechatronikers immer auch Menschleben hnge. Und hilfreich sei es, wenn einem in einer solchen Lebensphase dann das familire Umfeld zur Seite stnde.

Als Gastredner hatte die Innung Landrat Bern Woide eingeladen. Er gratulierte den Jugendlichen zur Bestandenen Prfung, jeder einzelne knne stolz darauf sein, was er geleistet habe. Dank richtete Woide an die heimischen Ausbildungsbetriebe, die auch in der Krise unverndert stark ausbilden und die ein leistungsfhiges und starkes Kfz-Gewerbe in der Stadt und im Landkreis Fulda darstellen wrden. Und zu danken sei auch der Ferdinand-Braun-Schule als zustndige Berufsschule sowie dem BBZ als Trger der berbetrieblichen Ausbildung im Kfz-Gewerbe, so Woide. Beide erfllten ihren Job berdurchschnittlich gut und seien weit besser als der Durchschnitt. Dies wrde sich nicht nur in den guten Ergebnissen niederschlagen, sonder zeige auch, so Woide weiter, dass gute Ausbildung immer auch ein Stck Teamarbeit sei.

Glckwnsche und Gratulationen zur bestanden Gesellenprfung berbrachten Studiendirektor Gnter Strelitz fr die Ferdinand-Braun-Schule sowie Helmut Zindler fr das Educationcenter BBZ. Mit einem kleinen Augenzwinkern wnschte Zindler den jungen Leuten in Zukunft stets ein Tick mehr Arbeit, als sie wirklich bewltigen knnten.

Ausgezeichnet fr die besten Prfungsergebnisse wurden Sascha Nchter aus dem Ausbildungsbetrieb Friedrich + Meier (1. Platz mit vorzeitiger Prfung wegen sehr guter Leistungen), Stefan Hohmann (2. Platz) und Steffen Reinhard (3. Platz), beide aus dem Ausbildungsbetrieb Mercedes Benz, Niederlassung Fulda. Als bester Teilnehmer an der berbetrieblichen Ausbildung geehrt wurde Jens Laser vom Ausbildungsbetrieb Ford Premium Cars.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen
Fulda

Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen

Redakteur Christopher Göbel zu den neuen 2G-Regelungen im Handel und die Situation Ungeimpfter
Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen
Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Fulda

Effektiver Schutz vor Corona ist möglich

Bernd Kronenberger (HJK) sieht keine ausreichende Disziplin gegen das Coronavirus
Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Hoher Antikörperwert ist keine Garantie
Fulda

Hoher Antikörperwert ist keine Garantie

Corona-Antikörpertests zeigen beispielsweise an, ob man unbemerkt infiziert war.
Hoher Antikörperwert ist keine Garantie
Betrug durch „Love-Scamming“ - Hoher fünfstelliger Schaden
Fulda

Betrug durch „Love-Scamming“ - Hoher fünfstelliger Schaden

Ein 82-Jähriger Osthesse wurde Opfer einer perfiden Betrugsmasche.
Betrug durch „Love-Scamming“ - Hoher fünfstelliger Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.