Inklusion auf dem Bauernhof

Schüler von Freiherr-vom-Stein-Schule lernen Arbeit auf Antonius-Hof kennen

Fulda. Wie werden Menschen mit einer Behinderung sinnvoll ins Arbeitsleben integriert? Welche Aufgaben fallen auf einem Bauernhof an? Und werden Mensch und Tier auf einem Bio-Hof besonders wertgeschätzt? Diesen und vielen weiteren Fragen konnten jetzt 15 Schüler der Fuldaer Freiherr-vom-Stein-Schule auf dem Antonius-Hof des „antonius – Netzwerk Mensch“ nachgehen. In Zusammenarbeit mit Fulda Futur hatten die Siebtklässler einige Tage das Thema „Füreinander da sein: Leben mit Behinderung“ erarbeitet.

In den Schulstunden wurden dabei im Religionsunterricht von Dr. Peter Mergler zunächst biblisch-theologische Grundlagen diskutiert und Interviews mit Menschen mit Handicap geführt. Höhepunkt bildete dann der Besuch des Antonius-Hofes. Mit von der Partie waren Fulda Futur-Projektkoordinator Joachim Penz und Jan-Martin Griefahn, Leiter der Schweinehaltung.

Insgesamt sind 100 Mitarbeiter auf dem Hof beschäftigt, davon 65 Personen mit Behinderung. Ob Kartoffel-Schälbetrieb, Ackerbau, Schweinezucht oder die Milchviehhaltung – die Arbeitsschritte in den verschiedenen Bereichen sind den Fähigkeiten der Menschen angepasst. „Vielleicht könnt ihr euch nicht vorstellen, einige Stunden am Tag Kartoffeln zu schälen – für andere ist diese Arbeit aber genau das Richtige“, erklärte Griefhahn beim Rundgang. Nach Besuch der Kuh- und Schweinehaltung resümiert Religionslehrer Dr. Peter Mergler: „Wir wollten herausfinden, was Wertschätzung im Alltag bedeutet – dies wurde hier eindrucksvoll dargestellt. Daran werden wir uns noch lange erinnern.“

Fotostrecke: Schüler lernen Inklusion auf dem Bauernhof kennen

 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fußgängerin von Linienbus angefahren

Die 64-jährige Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt.
Fußgängerin von Linienbus angefahren

Roller-Fahrerin bei Unfall in Fulda schwer verletzt

Zusammenstoß mit Pkw auf Leipziger Straße, Einmündung zur Bundesstraße 27
Roller-Fahrerin bei Unfall in Fulda schwer verletzt

Frau sollte in Auto gezerrt werden: Mysteriöser Vorfall in Helpershain

Vorfall ereignete sich am vergangenen Montagabend in dem Ulrichsteiner Stadtteil
Frau sollte in Auto gezerrt werden: Mysteriöser Vorfall in Helpershain

20 Jahre "Perspektiva" mit dem 100. Mitglied gefeiert

100 Gesellschafter sind zum 20-jährigen Bestehen von "Perspektiva" teil der Netzwerks.
20 Jahre "Perspektiva" mit dem 100. Mitglied gefeiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.