Zum 50. Mal im "Antoniusheim" konzertiert

Fulda. Voller Vorfreude waren die Bewohner und Besucher des diesjährigen Weihnachtskonzerts des Werkchors des Ausbesserungswerkes Fulda und des Eisen

Fulda.Voller Vorfreude waren die Bewohner und Besucher des diesjährigen Weihnachtskonzerts des Werkchors des Ausbesserungswerkes Fulda und des Eisenbahnorchesters Fulda. Denn ein großes Jubiläum stand an: Bereits zum 50. Mal fand am Dienstag das traditionelle Konzert statt. Die Turnhalle war bis auf den letzten Platz gefüllt und die Besucher lauschten dem Programm der Bahner.Die Musiker, unter Leitung von August Leitsch, spielten sämtliche Melodien, die in der Vorweihnachtszeit nicht fehlen dürfen. Mit "Vom Himmel hoch" und "Leise rieselt der Schnee" stimmte das Orchester die Besucher ein. Im Anschluss erfreute der Chor mit ihrer Dirigentin, Petra Hegmann, mit Liedern wie "Lasst uns lauschen heilige Engel" und "Wir freuen uns – es ist Advent" die Besucher.Das tolle Musikprogramm wurde durch Soloeinlagen der Sängerin Marita Hahn, viele Danksagungen und Ehrungen anlässlich des Jubiläums erweitert. Der Ortsstellenleiter des Bahn Sozialwerks, Stefan Möller, ehrte Werner Krüger, Robert Gippel und Paul Leitsch für ihr außergewöhnliches Engagement – sie haben an (fast) allen 50 Konzerten im Antoniusheim bisher teilgenommen. Außerdem gedachte Möller dem Ideengeber des Konzerts, Helmut Diel, der im Februar leider verstarb.Rainer Sippel, Geschäftsführer des Antoniusheims, dankte allen Beteiligten. "Wir freuen uns, dass sie uns mit weihnachtlichen Klängen auf die Festtage einstimmen Jetzt kann Weihnachten kommen".Zum Abschluss spielte das Ensemble "Stille Nacht" und den "Festmarsch Tochter Zion" bei dem Chor und Zuhörer gemeinsam einstimmten. Am Ende bedankte sich Rosemarie Müller vom Antoniusheim gemeinsam mit einigen Bewohnern, bei den "Eisenbahnern" für ihr langjähriges Engagement. "Wir freuen uns, in diesem Jahr dieses tolle Jubiläum mit Ihnen zu feiern. Es gibt einige Bewohner, die noch keinen Ihrer Auftritte verpasst haben. Für sie und viele andere beginnt Weihnachten, wenn sie hier gespielt haben." Mit den besten Wünschen für das bevorstehende Weihnachtsfest, das neue Jahr und in Vorfreude auf das nächste Konzert, endete das Konzert und die Besucher gingen mit vorweihnachtlicher Stimmung nach Hause.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dr. Stefan Heck ist neuer Vorsitzender des Stiftungsrates von Point Alpha

Hessischer Staatssekretär folgt auf den Fuldaer Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld
Dr. Stefan Heck ist neuer Vorsitzender des Stiftungsrates von Point Alpha

Traditionelle Brandprozession in Hünfeld mit Bischof Dr. Gerber 

Wegen Corona etwas anders als sonst, aber nicht minder beeindruckend 
Traditionelle Brandprozession in Hünfeld mit Bischof Dr. Gerber 

Kommunalwahl im Fokus: Birgit Kömpel ist neue SPD-Unterbezirksvorsitzende

Im Gespräch mit der ehemaligen Bundestagsabgeordneten Birgit Kömpel, die nun neue Unterbezirksvorsitzender der SPD in Fulda ist.
Kommunalwahl im Fokus: Birgit Kömpel ist neue SPD-Unterbezirksvorsitzende

"Wirtschaftliches Herz" der Konrad-Zuse-Stadt Hünfeld

Bürgermeister Tschesnok zu den Industriegebieten Hünfeld Nord und Nordwest und allgemein zur wirtschaftlichen Situation
"Wirtschaftliches Herz" der Konrad-Zuse-Stadt Hünfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.