Asylbewerber protestierten in Alsfeld - neue Unterbringung

Blaulicht, Polizei,
+
Blaulicht, Polizei,

Erst Homberg, dann Alsfeld, nun Lauterbach: Nach Protesten wurden Asylbewerber noch in der Nacht in eine andere Unterbringung verlegt.

Gestern abend gegen 19:50 Uhr verließen etwa 30 Asylbewerber die Hessische Erstaufnahmeeinrichtung in Alsfeld, weil sie mit dieser nicht zufrieden sind. Sie wollten in ihre ursprüngliche Einrichtung in Homberg (Ohm) zurück.

Grund dieser Unzufriedenheit war eine Schlägerei in der Nacht zum Freitag in dem Erstaufnahmelager inHomberg zwischen syrischen und afghanischen Staatsbürgern. Im Laufe der Nacht wurden, um eine weitereEskalation zu verhindern, die syrischen Asylbewerber nach Alsfeld verlegt.

Die Flüchtlinge standen nun mit ihrem Gepäck vor der Halle in der Straße "An der Bleiche" und verliehen in Form einer Sitzblockade ihrer Forderung Nachdruck. Mit Hilfe von Dolmetschern wurde versucht, eine Lösung für die betroffenen Flüchtlinge zu erreichen.

Nach mehreren Vorschlägen anderer Unterkunftsmöglichkeiten und zähen Verhandlungen zwischen der Polizeiund den etwa 30 Flüchtlingen, waren diese schließlich bereit, dass  sie in der Notunterkunft in Lauterbach untergekommen. Mit einem Bus, der kurz nach Mitternacht in Alsfeld eintraf, wurden die Asylsuchenden in Begleitung von Polizeikräften zu ihrer neuen Herberge eskortiert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

 24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik
Fulda

24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik

Ein 24-Jähriger schleuderte auf rutschiger Fahrbahn seitlich gegen einen Baum. Die Feuerwehr musste schwer eingeklemmten Fahrer befreien. Er verstarb am Abend in einer …
24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik
Stadt fördert Becherpfandsystem in der Innenstadt
Fulda

Stadt fördert Becherpfandsystem in der Innenstadt

„Coffee to go“ ist in den letzten Jahren auf dem Vormarsch – das daraus resultierende Müllaufkommen allerdings auch. Die Stadt Fulda möchte hier nachhaltig gegensteuern …
Stadt fördert Becherpfandsystem in der Innenstadt

10 Fragen an Dr. Mascha Sorg

1. Mein erstes Geld habe ich verdient...... mit einem Ferienjob bei Ford Sorg. 2. In meiner Kindheit/Jugend habe ich geschwrmt fr
10 Fragen an Dr. Mascha Sorg
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Fulda

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.