Osthessische Busfahrer streiken auch am Donnerstag

Übersicht über diejenigen Linien, die am heutigen Donnerstag in Osthessen nicht bedient werden 

Osthessen - Der Streik der Gewerkschaft "ver.di" behindert voraussichtlich bis einschließlich Sonntag, 1. Dezember, den Linienbusverkehr der "RhönEnergie-Verkehrsbetriebe". Die Buslinien können daher voraussichtlich den ganzen Tag lang in den angekreuzten Bereichen nicht oder nur stark eingeschränkt bedient werden.

Betroffen sind:

der Verkehr in der Stadtregion Fulda  (Stadt- und Schulbusse): Die Linien werden nicht bedient.

Kunden-Information unter Telefon 0661 12-375.

der Verkehr im Landkreis Fulda:

für die Stadt Tann, die Gemeinden Hilders, Ehrenberg, Hofbieber, Nüsttal, Dipperz, Poppenhausen, Gersfeld und Weyhers: Die Linien 20, 21, 22, 30, 31, 35 und 37 werden stark eingeschränkt bedient. Die restlichen Linien werden nicht bedient.

Kunden-Information unter Telefon 0661 480273-0

für die Stadt Hünfeld, die Gemeinden Eiterfeld, Burghaun und Rasdorf. Der Citybus Hünfeld fährt. Die restlichen Linien werden nicht bedient.

Kunden-Information unter Telefon 06629 91558-0

für die Gemeinden Neuhof, Flieden und Kalbach: Die Linien 50 und 54 werden stark eingeschränkt bedient. Die restlichen Linien werden nicht bedient.

Kunden-Information unter Telefon 06655 9100490

für die Gemeinden Bad Salzschlirf, Großenlüder, Hosenfeld, Eichenzell, Thalau und Schmalnau: Die Liinien werden nicht bedient.

Kunden-Information unter Telefon 0661 480273-0

im Main-Kinzig-Kreis  die Städte Bad Soden-Salmünster, Schlüchtern und Steinau an der Straße sowie die Gemeinde Sinntal: Die inien werden stark eingeschränkt bedient.

Kunden-Information unter Telefon 06661 9635-777

Stadtbusbereich Bad Hersfeld: Die Linien werden nicht bedient.

Kunden-Information unter Telefon 06629 91558-0.

Die "RhönEnergie" empfiehlt Fahrgästen dringend, an diesem Streiktag auf die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs zu verzichten und sich kurzfristig um Alternativen zu bemühen. Der Anruf-Sammel-Taxen Verkehr nimmt den Betrieb zu den gewohnten Zeiten auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei spektakuläre Unfälle in  Löschenrod und Fulda

In beiden Fällen flüchten die verursachenden Fahrer / Straßenverkehrsgefährdung
Zwei spektakuläre Unfälle in  Löschenrod und Fulda

Söder und Seehofer: Der eine kann's, der andere kann's nicht (mehr)

Klartext-Kommentar von "Fulda aktuell"-Redaktionsleiter Bertram Lenz zu zwei Männern aus der CSU
Söder und Seehofer: Der eine kann's, der andere kann's nicht (mehr)

Frisch, modern und elegant: "Hochstift" mit neuen Etiketten                       

Einzelne Sorten sind nun klar unterscheidbar und erkennbar / Unverwechselbarer Geschmack ist geblieben
Frisch, modern und elegant: "Hochstift" mit neuen Etiketten                       

Nach Unfallschaden: Entschuldigung, aber fehlerhafte Handynummer

Polizei sucht Zeugen für Vorfall in der Nacht zum Samstag in Fulda
Nach Unfallschaden: Entschuldigung, aber fehlerhafte Handynummer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.