Audi beim Einbiegen übersehen – zwei Verletzte in Hosenfeld

84-Jähriger Pkw-Fahrer übersah Audi - zwei Verletzte

Hosenfeld. Am Sonntag um 08.40 Uhr fuhr eine 21-jährige Frau aus der Gemeinde Hosenfeld mit ihrem weißen Audi auf der Landesstraße 3139 von Hainzell kommend in Richtung Kleinlüder. Eine 84-jähriger Mann aus der Gemeinde Hosenfeld wollte mit einem VW Golf vom Parkplatz des Friedhofs in Hainzell nach links auf die Landesstraße in Richtung Hainzell einfahren. Sie übersah dabei den von rechts kommenden bevorrechtigten weißen Audi.

Der Audifahrer konnte nicht mehr anhalten oder ausweichen und prallte mit der Fahrzeugfront rechtsseitig auf das Heck des VW Golf. Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeuge von der Straße geschleudert und kamen auf dem angrenzenden Parkplatz zum Stillstand. Die Golffahrerin erlitt schwere, der Audifahrer leichte Verletzungen.

Beide Unfallbeteiligten wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 6500 Euro. Neben einer Streife des Polizeipostens Neuhof waren zwei Rettungswagen und zwei Abschleppfahrzeuge vor Ort im Einsatz.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Nicolas Armer/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wieder Brandstiftung in einem Mehrfamilienhaus im Horaser Weg

Am Sonntag geriet ein Fahrrad, das in einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses abgestellt war, in Brand. Jetzt ist sicher es handelt sich um Brandstiftung.
Wieder Brandstiftung in einem Mehrfamilienhaus im Horaser Weg

Polizist verletzt: Diskobesucher will Zeche prellen

Ein Discobesucher wollte am vergangenen Samstag die Zeche prellen. Bei seiner Festnahme verletzte der Mann einen Polizisten.
Polizist verletzt: Diskobesucher will Zeche prellen

Zwei Schwerverletzte und 34.000 Schaden nach Unfall auf der A7

Bereits am 30. November kam es zu einem Unfall auf der A 7 bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden und ein Schaden von insgesamt 34.000 Euro entstanden ist.
Zwei Schwerverletzte und 34.000 Schaden nach Unfall auf der A7

Geschlossenheit zugesichert – deutliche Signale der Veränderungen gefordert

Markus Meysner, Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Fulda, gratuliert Annegret Kramp-Karrenbauer zum Parteivorsitz und fordert Veränderungen.
Geschlossenheit zugesichert – deutliche Signale der Veränderungen gefordert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.