Auffahrunfälle in Burghaun und Hünfeld mit Leichtverletzten

+

Fulda. Innerhalb einer halben Stunde musste die Polizei zwei Auffahrunfälle aufnehmen. Schwer verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Fulda.  Heute um 15 Uhr kam es in der Hersfelder Straße in Burghaun zu einem Unfall mit zwei leichtverletzten Personen.

Ein 55-jähriger Burghauner befuhr mit einem Mazda die Hersfelder Straße aus Richtung B 27 kommend in Richtung Gruben. Der 55-jährige musste verkehrsbedingt anhalten, was ein hinter ihm fahrender 34-jähriger, ebenfalls aus Burghaun stammender, Mann mit einem Toyota zu spät bemerkte, so dass der jüngere Verkehrsteilnehmer auf den vor ihm fahrenden Pkw auffuhr.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 3.500,- Euro und die Beteiligten klagten im Anschluss über Nacken über Nackenschmerzen, wollten jedoch eigenständig einen Arzt aufsuchen.Auffahrunfall in Hünfeld

Nur 35 Minuten später eignete sich in der Fuldaer Straße ebenfalls ein Auffahrunfall mit Verletzten.

Ein 39-jähriger Hünfelder befuhr mit einem Skoda die Fuldaer Straße stadtauswärts. In Höhe eines dortigen Getränkemarktes betätigte der Fahrzeugführer den Fahrtrichtungsanzeiger, um nach links auf den Parkplatz des Geschäfts abzubiegen und kam dabei zum Stehen. Dies bemerkte ein 76-jähriger Burghauner in seinem Ford zu spät aud fuhr auf den Wagen des Jüngeren auf.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Bauarbeiten für die Landesgartenschau haben begonnen
Fulda

Bauarbeiten für die Landesgartenschau haben begonnen

Der Beratungsgarten ist fester Bestandteil der „hessischen Landesgartenschauen“ (LGS). Er dient dazu, gärtnerisch Interessierte herstellerneutral und fachkundig zu …
Bauarbeiten für die Landesgartenschau haben begonnen
Nach Streichung von 450 Arbeitsplätzen: "Transformationsplan" für Gummiwerke Fulda
Fulda

Nach Streichung von 450 Arbeitsplätzen: "Transformationsplan" für Gummiwerke Fulda

Geschäftsführung von "Goodyear" und Arbeitnehmervertreter wollen betriebsbedingte Kündigungen vermeiden
Nach Streichung von 450 Arbeitsplätzen: "Transformationsplan" für Gummiwerke Fulda
Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt
Fulda

Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt

Noah aus Osthessen war bis vor kurzem Marie. Mit 16 Jahren hat sich der Teenager geoutet.
Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt
"Wir sind stärker als je zuvor": "Fssq"-Vorsitzender Andreas Goerke im FA-Interview
Fulda

"Wir sind stärker als je zuvor": "Fssq"-Vorsitzender Andreas Goerke im FA-Interview

Andreas Goerke, der Vorsitzende des Fuldaer Bündnisses „Fulda stellt sich quer“, äußert sich zu Auflösungsgerücht und Plänen für die nächste Zeit.
"Wir sind stärker als je zuvor": "Fssq"-Vorsitzender Andreas Goerke im FA-Interview

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.