Auffahrunfall auf der B27 in Fulda

An einer roten Ampel fuhr ein unachtsamer Verkehrsteilnehmer auf den Vordermann auf.

Fulda. Sachschaden in Höhe von 9.500 Euro entstand bei einem Auffahrunfall am Mittwoch um 7.25 Uhr auf der Bundesstraße 27 in Höhe des Autohafen Fulda-Nord.

Ein 29-jähriger Mann wartete in seinem Audi auf dem rechten der beiden Fahrstreifen in Fahrtrichtung Hünfeld vor einer roten Ampel. Ein 57-jähriger Mercedesfahrer aus Hünfeld fuhr aus Unachtsamkeit auf den vor ihn wartenden Audi auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi einmal herumgeschleudert und kam entgegengesetzt zur Fahrtrichtung zum Stillstand. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bis zur Bergung der Fahrzeuge durch einen Abschleppdienst kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen. Verletzt wurde niemand.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Mann mit dem direkten Draht: 2019 scheidender MdL Dr. Walter Arnold im Redaktionsgespräch

Dr. Walter Arnold wird den Hessischen Landtag 2019 verlassen. Bisher vier Nachfolge-Kandidaten stehen in den Startlöchern.
Der Mann mit dem direkten Draht: 2019 scheidender MdL Dr. Walter Arnold im Redaktionsgespräch

Sieger gekürt: Anton, Quin und Frida sind „Super-Kni(r)pse“ Osthessens

Mehrere zehntausend Leserinnen und Leser haben abgestimmt: Die drei Gewinner des "Super-Kni(r)ps"-Votings sind gekürt.
Sieger gekürt: Anton, Quin und Frida sind „Super-Kni(r)pse“ Osthessens

Lkw-Fahrer verliert auf der A7 das Bewusstsein

Ein Lkw-Fahrer verlor in der NAcht das Bewusstsein und kam von der Fahrbahn ab
Lkw-Fahrer verliert auf der A7 das Bewusstsein

In Frankfurt zuhause, stark verbunden mit der Rhön

Gespräch mit dem aus Fulda stammenden Bestsellerautor Matthias Altenburg (Jan Seghers) / Neuer Kriminalroman "Menschenfischer"
In Frankfurt zuhause, stark verbunden mit der Rhön

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.