Auffahrunfall auf B 27: Drei Autos beteiligt

+

Am 22. Janaur ereignete sich ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos auf der B 27.

Fulda. Bei einem Unfall am 22. Januar entstand Sachschaden in Höhe von  rund  12.500  Euro. Eine 18-jährige Hyundai-Fahrerin befuhr gegen 14.50 Uhr in Fulda die B 27 aus Richtung Lehnerz kommend in Fahrtrichtung Künzell. Zwischen den Anschlussstellen Künzeller Straße und Petersberger Straße musste sie ihr Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Der ihr nachfolgende 61-jährige Daimler-Fahrer bremste ebenfalls ab. Der ihm nachfolgende 31-jährige BMW-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf.

xxx

Petersberg. Ein 47-jähriger Beifahrer aus Petersberg wurde bei einem Unfall am 22. Januar leicht verletzt. Eine 43-jährige Ford-Fahrerin befuhr gegen 13.45 Uhr in Petersberg die B 27 aus Richtung Fulda kommend in Fahrtrichtung Hünfeld. Unmittelbar hinter der Anschlussstelle Petersberg-Steinau befand sich zum Unfallzeitpunkt eine Tagesbaustelle wegen Baumfällerarbeiten. Im Baustellenbereich musste die 43-jährige ihr Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Der nachfolgende 23-jährige Opel-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 800 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Falsche Polizeibeamte erbeuten in Tanner  Stadtteil mehrere tausend Euro

Ältere Dame in Neuschwambach von Betrügern übel geprellt
Falsche Polizeibeamte erbeuten in Tanner  Stadtteil mehrere tausend Euro

Diebesgut hat Wert von rund 10.000 Euro

Werkzeuge von Baustelle in Fulda entwendet und Diesel abgezapft
Diebesgut hat Wert von rund 10.000 Euro

Erinnerungen an eine glückliche Kindheit

Interview mit der in Fulda aufgewachsenen Schauspielerin Valerie Niehaus
Erinnerungen an eine glückliche Kindheit
"Die Hamburger Krankheit": Einst Fiktion, heute Realität
Fulda

"Die Hamburger Krankheit": Einst Fiktion, heute Realität

Film über Todes-Virus wurde 1979 auch in Fulda und der Rhön gedreht / Gespräch mit Regisseur Peter Fleischmann
"Die Hamburger Krankheit": Einst Fiktion, heute Realität

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.