Auffahrunfall endete glimpflich

+

Petersberg. Eine Autofahrerein fuhr auf den Wagen vor sich auf. Darin befand sich auch eine Schwangere. Sie blieb unverletzt

Petersberg. Eine 22-jährige Frau aus dem Main-Kinzig-Kreis befuhr mit ihrem Pkw am Samstagnachmittag (26. Juli), den Weiherweg aus Richtung Gördeler Straße kommend in Richtung Straße Eichzagel. Ein vor ihrem Wagen fahrender Pkw musste verkehrsbedingt anhalten. Dies jedoch bemerkte die 22-Jährige zu spät und fuhr frontal auf das Heck des vorausfahrenden Wagen auf.

Durch den Zusammenstoß wurde sowohl die 22-jährige Unfallverursacherin, als auch der Fahrer des anderen Wagens, ein 29-jähriger Mann aus Butzbach, leichtverletzt. Mit Prellungen im Brustbereich wurde die 22-Jährige und mit Schmerzen und Prellungen im Nackenbereich der 29-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Im Wagen des 29-Jährigen befand sich eine 32-jährige schwangere Frau, ebenfalls aus Butzbach. Die Schwangere blieb glücklicherweise unverletzt, begab sich aber vorsorglich mit in ärztliche Behandlung.

Schaden: 2.500 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schöne und grenzenlose Rhön

„Wunderschön“-Fernsehbeitrag am Sonntag, 25. April im WDR-Fernsehen
Schöne und grenzenlose Rhön

Terroranschläge: Fuldas Bischof sieht auch die Theologie gefordert

Semestereröffnung der Theologischen Fakultät Fulda mit Bischof Dr. Michael Gerber
Terroranschläge: Fuldas Bischof sieht auch die Theologie gefordert

Automarkt: Nachfrage wird stetig besser Fragen an Peter Enders

Wie beurteilt Peter N. Enders, Geschäftsführer der Fuldaer Unternehmensgruppe „Krah & Enders“ die Situation?
Automarkt: Nachfrage wird stetig besser Fragen an Peter Enders

Mishah geht neue musikalische Wege: Nach 14 Jahren Mighty Vibez startet Sänger Michael Mai solo durch

14 Jahren lang war Michael (Mishah) Mai der Fronstsänger der Musikcombo Mighty Vibez. Jetzt startet er solo durch.
Mishah geht neue musikalische Wege: Nach 14 Jahren Mighty Vibez startet Sänger Michael Mai solo durch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.