Auffahrunfall wegen angeblichen Fehlverhaltens eines Radfahrers in Burghaun

Durch das Abbremsen wegen eines Radfahrers kam es zu einem Auffahrunfall mit zweifachem Totalschaden.

Hühnhahn. Am Freitag, gegen 20.30 Uhr, befuhren ein 76-jähriger Radfahrer aus Burghaun, ein 20-jähriger Hünfelder in einem Audi und ein 19-jähriger Burghauner in einem Golf die K 141 zwischen der B 84, Hünhaner Kreuz, und der Ortslage von Hünhan. Trotz Übersichtlichkeit der Strecke im Bereich der Unfallstelle nahm der 20jährige Fahrer den Radfahrer offenbar zu spät wahr und bremste ab, weil wegen Gegenverkehr ein Überholvorgang nicht möglich war. Davon wurde der nachfolgende Golffahrer derart überrascht, dass es ihm trotz stattlicher Blockierspur nicht mehr möglich war, rechtzeitig anzuhalten. Er prallte frontal in das Heck des Audi, so dass an beiden PKW wirtschaftliche Totalschäden in einer Gesamthöhe von 2.500 Euro entstanden. Zusätzlich wurde ein Leitpfahl beschädigt. Der Radfahrer erkundigte sich noch über das Wohlbefinden der PKW-Insassen und fuhr davon, da man ihm ein Beifahrer mitteilte, alles sei in Ordnung. Bei der Unfallaufnahme wurden von den PKW-Fahrern nun Vorwürfe gegen den Radfahrer erhoben. Er habe den vorhandenen Radweg nicht benutzt und er sei nicht ganz rechts gefahren. Da der Radfahrer einem der Unfallbeteiligten bekannt war, konnte dieser noch am gleichen Abend befragt werden. Demnach muss davon ausgegangen werden, dass er nichts dazu beigetragen hat, was den Unfall auslöste und dies nach einer ersten Einschätzung nur der Unaufmerksamkeit der beiden Fahranfänger zuzuschreiben ist.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Stefan Puchner/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Vielseitige Arbeit

Fulda. Haben Sie einen Termin?", Sie werden im zweiten Stock erwartet, Zimmer 201", Vorne links befindet sich die Warte
Vielseitige Arbeit
Minenjagdboot "Fulda"  zum NATO-Einsatz ins Mittelmeer verlegt
Fulda

Minenjagdboot "Fulda"  zum NATO-Einsatz ins Mittelmeer verlegt

Besatzung der "Fulda" bis Juni Teil einer NATO-Mission
Minenjagdboot "Fulda"  zum NATO-Einsatz ins Mittelmeer verlegt
Nach Streichung von 450 Arbeitsplätzen: "Transformationsplan" für Gummiwerke Fulda
Fulda

Nach Streichung von 450 Arbeitsplätzen: "Transformationsplan" für Gummiwerke Fulda

Geschäftsführung von "Goodyear" und Arbeitnehmervertreter wollen betriebsbedingte Kündigungen vermeiden
Nach Streichung von 450 Arbeitsplätzen: "Transformationsplan" für Gummiwerke Fulda
Veranstaltungen bei antonius: Tanz, Kultur und Köstlichkeiten
Fulda

Veranstaltungen bei antonius: Tanz, Kultur und Köstlichkeiten

Die Veranstaltungen bei antonius -Netzwerk Mensch bieten, von Tanz bis zu kulinarischen Köstlichkeiten, etwas für jeden Geschmack.
Veranstaltungen bei antonius: Tanz, Kultur und Köstlichkeiten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.