Aufwändige Rettungsaktion

Zahlreiche Einsatzkräfte waren am Donnerstagvormittag bei der Rettung des Paragliders vor Ort.
+
Zahlreiche Einsatzkräfte waren am Donnerstagvormittag bei der Rettung des Paragliders vor Ort.

Paraglider stürzt nahe der Wasserkuppe in Baum und bleibt hängen

Wasserkuppe. Spektakuläre Rettungsaktion am Donnerstagvormittag nahe der Wasserkuppe: Ein Paraglider aus Nordrhein-Westfalen war in einen Baum gestürzt und in rund 20 Meter Höhe in der Krone hängengeblieben.

Zahlreiche Einsatzkräfte von Polizei und Bergwacht wurden zur Unfallstelle gerufen, um den augenscheinlich unverletzten 32-Jährigen aus seiner misslichen Lage zu befreien. Die Rettung gestaltete sich als problematisch, da der Gleitfallschirm und der Mann in sehr schwierigem Gelände verunglückt waren und die Drehleiter der Feuerwehr auf sehr unwegsamem Boden in Stellung gebracht und gesichert werden musste. Nach rund drei Stunden gelang es den Rettern schließlich, den Mann wieder sicher zu Boden zu bringen. Neben der Bergwacht Wasserkuppe waren die Feuerwehren Abtsroda, Poppenhausen, Gersfeld, Fulda sowie der Rettungsdienst und Notarzt vor Ort.

Die Ursache für den Unfall ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen. Fuldamedia)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Porträt: Tobias Sammet... ganz persönlich

1. Mein erstes Geld habe ich verdient als …... Zivildienstleistender. Das war das einzige Mal, dass ich in meinem Leben etwas wirklich Anständiges
Porträt: Tobias Sammet... ganz persönlich

Nach Zusammenstoß:  Auto fährt in Neuhof in Apotheken-Schaufenster

86-jährige Fahrerin und 91-jähriger Beifahrer leicht verletzt / Rund 15.000 Euro Schaden
Nach Zusammenstoß:  Auto fährt in Neuhof in Apotheken-Schaufenster

Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt

Noah aus Osthessen war bis vor kurzem Marie. Mit 16 Jahren hat sich der Teenager geoutet.
Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt

„Lions“-Präsident Dr. Tomislav Kalem im Gespräch

Seit Juni ist der Urologe im Amt des Präsidenten. Im Gespräch mit "Fulda aktuell" verrät er warum er bei den "Lions" ist.
„Lions“-Präsident Dr. Tomislav Kalem im Gespräch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.