Aus aktuellem Anlass: Kein Feuerwerk im öffentlichen Raum

An Silvester und Neujahr ist kein Feuerwerk im öffentlichen Raum gestattet. So dei Allgemeinverfügung des Kreises Fulda
+
An Silvester und Neujahr ist kein Feuerwerk im öffentlichen Raum gestattet. So dei Allgemeinverfügung des Kreises Fulda

Nach dem Feuerwerksverbot durch die Landesregierung hatte auch der Landkreis Fulda eine entsprechende Allgemeinverfügung erlassen, die regelt, wo dieses Verbot gilt: Im gesamten öffentlichen Raum des Landkreises Fulda ist es am 31. Dezember 2021 und am 1. Januar 2022 untersagt, pyrotechnische Gegenstände abzubrennen. Wunderkerzen und ähnliches sind gestattet.

Fulda Gerade zum Jahreswechsel sind Rettungsdienste und Notaufnahmen üblicherweise durch zahlreiche Unfälle mit teils schweren Verletzungen frequentiert, die sich beim Abbrennen von Feuerwerken ereignen. Diese zusätzliche Belastung soll durch die Allgemeinverfügung verhindert werden. Die Krankenhäuser sind derzeit pandemiebedingt voll belegt, das Personal ist im Dauereinsatz.

Diese strapaziöse Situation sollte nicht zusätzlich verschlimmert werden. Die Allgemeinverfügung kann sich zwar nur auf den öffentlichen Raum beziehen. Doch der Landkreis Fulda richtet die dringende Aufforderung an seine Bürgerinnen und Bürger, auf ein Feuerwerk grundsätzlich, also auch auf privatem Areal, zu verzichten, um Belastungen des Gesundheitssektors zu verhindern.

Der komplette Text der Allgemeinverfügung findet sich unter www.landkreis-fulda.de/amtliche-bekanntmachungen

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Dramatischer Rückgang der Gästezahlen
Fulda

Dramatischer Rückgang der Gästezahlen

DEHOGA-Chef Ackermann beleuchtet die pandemische Lage der Gastronomie
Dramatischer Rückgang der Gästezahlen
Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie
Fulda

Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie

„Wir werden die Hürde 2Gplus überstehen“, sagt Gastronom Stefan Faulstich im Interview über die aktuelle Lage.
Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie

Kampf um die Kult-Limo

Von SASKIA LEYMANN Rhn/Atlanta. Fast zehn Jahre ist es her, dass der ffentlichkeit in einer Bar in Hamburg-Elmsbttel eine koli
Kampf um die Kult-Limo
1200 Jahre Michaelskirche: Ein geistlicher Ort mit Zukunft
Fulda

1200 Jahre Michaelskirche: Ein geistlicher Ort mit Zukunft

Auf dem Michaelsberg neben dem Fuldaer Dom ragt sie nicht nur optisch heraus: Mit ihren 1.200 Jahren wechselvoller Geschichte bietet die Michaelskirche in Fulda seit …
1200 Jahre Michaelskirche: Ein geistlicher Ort mit Zukunft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.