Aus- und Weiterbildungskonzept der Aenne-und- Konrad-Geisel-Schule bietet viele Möglichkeiten

Fulda. 21 Altenpflegerinnen und Altenpfleger haben vor Kurzem ihre Prfung bestanden und damit ihre dreijhrige Ausbildung beendet. Die Schu

Fulda. 21 Altenpflegerinnen und Altenpfleger haben vor Kurzem ihre Prfung bestanden und damit ihre dreijhrige Ausbildung beendet.

Die Schulleiterin der Altenpflegeschule in Alsfeld, Monika Luh, gratulierte den "frischgebackenen" Pflegefachkrften herzlich. Der nun beendete Kurs war der 31. in der Geschichte der Aenne-und-Konrad-Geisel-Schule und der zweite Kurs, der nach dem bundeseinheitlichen Altenpflegegesetz ausgebildet und unter vernderten Prfungsmodalitten geprft wurde.

Bereits zum vierten Mal wurde auch ein einjhriger Kurs "Altenpflegerhelfer/in" abgeschlossen. Hier waren weitere elf Mnner und Frauen erfolgreich. Sie haben nun die Chance, die dreijhrige Fachausbildung zu absolvieren, die ansonsten einen mittleren Bildungsabschluss voraussetzt. Schulleiterin Luh dankte in ihren Gratulationsworten den stationren und ambulanten Altenhilfeeinrichtungen im Vogelsbergkreis fr die gute Zusammenarbeit und der Kommunalen Vermittlungsagentur des Kreises, die "neue Chancen fr einen zukunftsfhigen Beruf" ermglicht habe.

Kreisbeigeordneter Helmut Freudenreich berbrachte die Glckwnsche von Landrat Rudolf Marx und ermutigte die jungen Leute, sich stets ihrer hohen Verantwortung gegenber den ihnen anvertrauten alten Mitmenschen bewusst zu sein. Freudenreich lobte die hohe Qualitt der Ausbildung in der Altenpflegeschule, die eine gute Grundlage fr einen erfolgreich ausgebten Beruf darstelle.

Folgende Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 31. Kurses haben die Prfung zur/zum staatlich anerkannten Altenpflegerin/-pfleger bestanden:

Jana Kristin Basler (Mcke), Sonja Eberhard (Grebenau), Kornelia Filipp (Homberg /Ohm), Anika Freundenreich (Schlitz), Kathrina Haas (Reiskirchen), Romina Hahn (Laubach), Sabine Hill (Antrifttal), Werner Karsch (Neukirchen), Daniela Khler (Schwalmtal), Viccy Koch (Neukirchen), Anja Konieczny (Lanzenhain), Stephan Muck (Grebenhain), Brigitte Merle (Neukirchen), Angelika Roloff (Antrifttal), Petra Schn (Grnberg), Elena Seibel (Alsfeld), Jurij Storz (Neukirchen), Andrea Volk (Schlitz), Natascha Williams (Herbstein), Elena Wisner (Schlitz), Brbel Wolf (Mcke).

Die einjhrige Ausbildung zum/zur Altenpflegerhelfer/in haben erfolgreich absolviert:

Diann Crawford (Mcke), Sabrina Deeg (Homberg /Ohm), Elena Grin (Alsfeld), Michael Hiebel (Homberg /Ohm), Stefanie Klug (Wartenberg), Sandra Mewes (Ulrichstein), Michael Quant (Lauterbach), Monika Steuernagel (Feldatal), Jutta Strahl (Grebenau), Nicole Ulrich (Mcke), Sabrina Wendel (Willofs).

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Bahn erneuert ICE-Strecken Fulda-Würzburg und Kassel-Fulda
Fulda

Bahn erneuert ICE-Strecken Fulda-Würzburg und Kassel-Fulda

Sanierung ist für 2022 und 2023 vorgesehen / Infos rechtzeitig vor Beginn der Maßnahmen
Bahn erneuert ICE-Strecken Fulda-Würzburg und Kassel-Fulda
Hosenfelder Bürgermeister Peter Malolepszy im Gespräch mit Fulda aktuell
Fulda

Hosenfelder Bürgermeister Peter Malolepszy im Gespräch mit Fulda aktuell

Der Hosenfelder Bürgermeister Peter Malolepszy über seine Gemeinde.
Hosenfelder Bürgermeister Peter Malolepszy im Gespräch mit Fulda aktuell
"Hessen Mobil" informiert über Bauprojekte 2020 in Osthessen
Fulda

"Hessen Mobil" informiert über Bauprojekte 2020 in Osthessen

Ausbau "Bronnzeller Kreisel" und Frankfurter Straße wird Autofahrer sehr lange beschäftigen
"Hessen Mobil" informiert über Bauprojekte 2020 in Osthessen
Aktuell: Unglücksfall auf Bahnstrecke Höhe Rothenkirchen
Fulda

Aktuell: Unglücksfall auf Bahnstrecke Höhe Rothenkirchen

Leitstelle: "Person unter Zug"
Aktuell: Unglücksfall auf Bahnstrecke Höhe Rothenkirchen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.