1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Ausgerastet - Patient randaliert im Klinikum Fulda

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Fulda. Zehn Einsatzkräfte der Polizeistation Fulda waren kürzlich im Klinikum Fulda in der Station 2 Ost erforderlich, als ein randalierender Pati

Fulda. Zehn Einsatzkräfte der Polizeistation Fulda waren kürzlich im Klinikum Fulda in der Station 2 Ost erforderlich, als ein randalierender Patient gebändigt werden musste.

Ein 31-jähriger Fuldaer, Deutscher aus Kasachstan, wurde in der vergangenen Nacht als Patient im Klinikum aufgenommen. Im Laufe des Abends freundete er sich mit einem älteren Mitpatienten an, den er – krankheitsbedingt – für seinen Großvater hielt.

Aus bislang nicht erklärlichen Gründen geriet er gegen 20:20 Uhr derart aus der Fassung, das er fasst den kompletten Gang der Station zerlegte. Er zerschlug mehrere Stühle und Tische und nutzte abgebrochene Stuhlbeine als Schlagwerkzeug. Im Stationsflur riss er sämtliche Bilder von den Wänden, zertrümmerte die Beleuchtung und zerschlug die Scheibe des Überwachungszimmers. Die Höhe des Schadens kann noch nicht beziffert werden. Durch einen Zertrümmerten Schaltkasten viel das Licht auf der gesamten Station aus.

Unter Einsatz von Pfefferspray und des Schlagstocks konnte er von den Polizisten überwältigt werden. Er wurde auf einem Bett fixiert und ruhiggestellt. Mitpatienten und Klinikpersonal kamen nicht zu Schaden, allerdings erlitten einige Einsatzkräfte der Polizei leichtere Blessuren.

Auch interessant

Kommentare