Ausgezeichnet: Fuldaer Esperanto erneut bestes Tagungshotel

+

Das Fuldaer Esperanto ist erneut als bestes Tagungshotel Deutschlands ausgezeichnet worden.

Fulda.Grund zur Freude im Hotel Esperanto. Im Rahmen einer feierlichen Galaveranstaltung war das nördlich von München gelegene Schloss Hohenkammer am 13. September Treffpunkt der deutschen Tagungshotellerie. In festlicher Atmosphäre wurden die Gewinner des Wettbewerbs "Die Besten Tagungshotels in Deutschland 2015" ausgezeichnet.

Bei dem Wettbewerb bestimmen Tagungsveranstalter ihre Hotel-Favoriten in sechs unterschiedlichen Kategorien. Der

Wettbewerb begleitet das gleichnamige Handbuch "Top 250 Germany – Die besten Tagungshotels in Deutschland", dessen aktuelle Ausgabe jeweils im Frühjahr erscheint. Darin beschreibt ein Team von Fachjournalisten 250 Tagungshotels, die vor Ort auf Qualitätsmerkmale bei Ausstattung, Service, Umfeld und Ambiente geprüft wurden.

Die Prämierungen sind das Ergebnis einer Abstimmung unter rund 23.000 Führungskräften, Trainern und Vieltagern, welche dazu aufgerufen waren, ihre Stimme für die besten Tagungshotels in den Kategorien Seminare, Konferenzen, Klausuren, Events, Meetings und Kongresse abzugeben.

Sichtbar stolz erfüllt der 1. Platz seit nunmehr drei Jahren hintereinander Leo Groll und sein Team vom Hotel Esperanto. "Es ist eine große Ehre, unsere hervorragenden Platzierungen der Vorjahre verteidigt zu haben, aber auch das verdiente Ergebnis für jahrelange kontinuierlich konsequente und gute Arbeit im Tagungsmarkt".

Mit 327 Zimmer, 19 Veranstaltungsräumen und drei multifunktionalen Kongresshallen richtet sich das Esperanto (welches in diesem Jahr zehnjähriges Jubiläum feiert) ganz besonders für den Veranstaltungsmarkt aus.

Seit seiner Eröffnung im August 2005 erreichte das Esperanto-Team fünf Mal den 1. Platz in der Kategorie "Kongress" und elf Top-3-Platzierungen in den anderen Kategorien.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mutiger Einsatz im Bahnhof Fulda: Dank an 26-jährigen Soldaten

Während andere ihre Handys zückten und filmten, stoppte der Feldwebelanwärter einen 21 Jahre alten Schläger
Mutiger Einsatz im Bahnhof Fulda: Dank an 26-jährigen Soldaten

„Festival des Bieres“ läuft – Gute Stimmung zum Auftakt

Am gestrigen Donnerstagabend wurde das dritte "Festival des Bieres" in Fulda eröffnet.
„Festival des Bieres“ läuft – Gute Stimmung zum Auftakt

Klartext: "Dumm ist der, der Dummes tut"

Redakteur Christopher Göbel macht sich Gedanken über manche seiner Zeitgenossen, die beispielsweise in Chemnitz, Wiesbaden, Ankara oder Washington sitzen.
Klartext: "Dumm ist der, der Dummes tut"

Zwei Wechsel bei der Caritas in Fulda: Saradj und Vilmin

Dominique Vilmin und Susanne Saradj übernehmen ab der Jahresmitte innerhalb der "Caritas" in Fulda neue Aufgaben.
Zwei Wechsel bei der Caritas in Fulda: Saradj und Vilmin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.