1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Aussteller-Prämierungen und Lilientaufe beim "Fürstlichen Gartenfest"

Erstellt:

Kommentare

Das Fürstliche Gartenfest 2018.
Das Fürstliche Gartenfest 2018. © Hessische Hausstiftung

Floria von Hessen taufte eine Taglilie - Zahlreiche Aussteller wurden prämiert. Noch bis Montag ist das "Fürstliche Gartenfest" geöffnet.

Eichenzell - Traditionell prämieren am ersten Tag des Fürstlichen Gartenfestes fachlich versierte Juroren hervorragende Aussteller in fünf verschiedenen Kategorien. Alle prämierten Aussteller können noch bis zum kommenden Pfingstmontag (21. Mai) an ihren Ständen besuchen werden. In diesem Jahr wurde der Produktpreis gleichwertig drei Mal in der Kategorie Kunst, Objekt und Möbel vergeben.

Die Schirmherrin des Fürstlichen Gartenfestes, Floria Landgräfin von Hessen, taufte am heutigen Eröffnungstag des Fürstlichen Gartenfestes mit einem Schluck Sekt aus dem hauseigenen Weingut Prinz von Hessen eine Taglilie. Die Hemerocallis „Landgräfin Floria“ ist eine großblütige, sehr angenehm duftende, lang blühende Züchtung des Lilien-Experten Stefan Strasser. Diese sei „gartenwürdig, gesund und robust“, so der Erlanger Züchter. Und auch Floria Landgräfin von Hessen war begeistert: „Es ist ein ausgesprochen schönes Exemplar. Besonders gefällt mir, dass sie knallorange ist.“

Das Fürstliche Gartenfest 2018.
Das Fürstliche Gartenfest 2018. © Hessische Hausstiftung

Die Preisträger im Einzelnen

Landgraf-von-Hessen-Preis Baumschulen und Staudenkulturen Georg Leinweber, Niederkalbach, Stand K 07 Für die Pflanze Chionanthus virginicus – ein viel zu selten verwendeter Großstrauch mit außergewöhnlichen Blüten: zart, weiß und fransenartig

Botanikpreis

1. Platz – Gold Gartenwerkstatt Schreiner, Schwarzach, Stand G 07 Für die Pflanze Cypripedium calceolus flavum – eine einheimische Frauenschuhorchidee, die durch auf-wendige Selektions- und Züchtungsarbeit eine reingelbe Blüte ausbildet

2. Platz – Silber SechzehnEichen RosenSchätze, Thedinghausen, Stand W 17 Für die Rose MORsoucrest – eine im Knospenaufbau der Moosrose ähnliche, kleine Kletterrose mit pfirsichfarbenen Blüten und apartem Duft

3. Platz – Bronze Stiftung E.P.R.I.C., Huissen – Niederlande, Stand H 87 Für die Lilie Lilac Cloud – eine winterharte Lilie, die von Juli bis August mit einer ungewöhnlich gefüllten Blüte und intensivem Duft aufwartet

Ästhetikpreis

1. Platz – Gold Bagherpur Knüpfwerke, Aschaffenburg, G 43 Er inszeniert seine Produkte mit dem gegebenen Licht und geschickter Raumaufteilung perfekt. Man fühlt sich in einen handwerklichen Mikrokosmos versetzt.

2. Platz – Silber Lohhof-Stauden, Uchte, Stand W 16 Unprätentiöse Gartenfreude trifft direkt ins Herz.

3. Platz – Bronze Wohnlust Theresa & Tillmann Pusch, Fulda, Stand G 57 Sie schaffen einladende Räume voller Gastlichkeit, purer Farbgebung und Wohlfühlatmosphäre.

Sonderpreis Ästhetik

Peter Kümmel GmbH, Fulda-Maberzell, Stand K 14 Besondere Leistung verdient besondere Aufmerksamkeit.

Pressepreis

1. Platz – Gold Baumschulen und Staudenkulturen Georg Leinweber, Niederkalbach, Stand K 07 Für die Präsentation der Vielfalt an Lilien von Tag- bis Palmlilien und für die charmante Wissensvermitt-lung

2. Platz – Silber Moretti Beauty & More, Fulda, Stand H 44 Für die kreative Umsetzung des Sonderthemas auf Mode sowie selbst entworfenem Schmuck und Accessoires

3. Platz – Bronze Antonius Netzwerk Mensch, Fulda, Stand S 16 Für die liebevolle, handwerkliche Anfertigung von Pflanzsteckern, Tassen und Teelichthaltern in unterschiedlicher Ausführung passend zum Sonderthema

Produktpreis

Produktpreis Kunst, Objekt und Möbel 1 Urban Nature und Green me Berlin, Leipzig und Berlin, Stand S 19 Für den Pflanztrolley „Grün wohin Sie wollen“ – für funktionelles und durchdachtes Design

Produktpreis Kunst, Objekt und Möbel 2 Martina Straub, Burkardroth/Waldfenster, Stand H 10 Für die handwerkliche und ästhetische Arbeit mit Naturmaterialien

Produktpreis Kunst, Objekt und Möbel 3 Holzleidenschaft, Poppenhausen, Stand G 39 Für ihr Baumhaus und die überzeugende Gestaltung und Symbiose aus klassischem Baumhaus und architektonischen Gestaltungselementen

Auch interessant

Kommentare