Auto mit Bauschutt und Mörtel beworfen

+
Blaulicht, Polizei,

Gestern wurde ein Auto mit Bauschutt und Mörtel in Fulda beworfen.

Fulda.  Mit Bauschutt aus Sandsteinen und Mörtel bewarfen Täter das Auto einer Frau, das am Montag, 29. August, tagsüber, auf einem Hinterhof in der Universitätsstraße abgestellt war. Vermutlich wurde der Schutt von einer Baustelle auf dem benachbarten Schulgrundstück über eine Mauer geworfen. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro.

xxx

Fulda. Die Sporthalle einer Schule in der Magdeburger Straße wurde bereits in der Nacht vom 15. zum 16. August beschädigt. Täter sprühten die Außenwände der Halle sowie zwei Findlinge mit rotem Farbspray auf einer Fläche von etwa fünf qm ein.

xxx

Eichenzell. Die Straßenmeisterei in Gersfeld hat angezeigt, dass Täter am vergangenen Wochenende, 26. auf 29. August, die Lichtzeichenanlage auf der Bundesstraße 279 im Ortskern von Schmalnau beschädigt haben. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/1050,  jede andere Polizeidienststelle, oder die Onlinewache unterwww.polizei.hessen.de .

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

IHK Fulda konstatiert konjunkturelle Flaute 

Aktuelle Konjunkturumfrage der Fuldaer Industrie- und Handelskammer zum Jahresbeginn: "Seitwärtsbewegung" 
IHK Fulda konstatiert konjunkturelle Flaute 

Neue Fuldaer Kreis- und Stadtarchäologin mit viel Erfahrung in der Region

Milena Wingenfeld löst Dr. Frank Verse ab
Neue Fuldaer Kreis- und Stadtarchäologin mit viel Erfahrung in der Region

Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Räuber verlässt Tankstelle in Grebenhain dank Gegenwehr der Angestellten ohne Beute
Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Junger Asylbewerber in Fuldaer Bahnhofshalle attackiert

29-jähriger Fuldaer verhält sich auch gegen Bundespolizisten äußerst aggressiv 
Junger Asylbewerber in Fuldaer Bahnhofshalle attackiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.