Auto rollt weg und kommt an einem Baum zum Stehen

Am gestrigen Abend rollte ein Wagen von einem Parkplatz weg, beschädigte ein weiteres Fahrzeug und kam an einem Baum zum Stehen

Fulda - Mittwochabend, gegen 19.35 Uhr, kam es in der Comostraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 58-Jähriger aus Fulda, stellte dort in Höhe der Hausnummer 61 seinen Pkw Daimler ab, ohne diesen gegen das Wegrollen zu sichern. Der Pkw machte sich dann selbstständig und rollte rund 100 Meter die abschüssige Straße herunter.

Dort rollte der Pkw dann auf ein Grundstück und stieß gegen einen dort abgestellten Pkw Seat sowie gegen eine Mülltonne. Der Daimler kam schließlich an einem Baum zum Stehen. Die Mülltonne schleuderte dann gegen einen Pkw VW Polo. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sperrungen aufgrund des Stadt- und Bürgerfestes

Seit dem heutigen Morgen ist die Pauluspromenade gesperrt. Weitere Sperrungen werden im Laufe der Woche folgen.
Sperrungen aufgrund des Stadt- und Bürgerfestes

Auf 224 Seiten ein Stück Fuldaer Wirtschaftsgeschichte

Exklusive Präsentation des Buches "Wertverleihend handeln" - Theo und Wolfgang Gutberlet und die Geschichte von "Tegut"  
Auf 224 Seiten ein Stück Fuldaer Wirtschaftsgeschichte

Fahrrad gegen Auto: Radler schwer verletzt

Bei einem Unfall in Harmerz wurde ein Radfahrer beim Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt.
Fahrrad gegen Auto: Radler schwer verletzt

Streit in Dipperz: Fallen Straßenausbaubeiträge weg?

Seit dem 28. März kämpft die Bürgerinitiative Dipperz gegen Straßenausbaubeiträge in ihrer Gemeinde.
Streit in Dipperz: Fallen Straßenausbaubeiträge weg?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.