Autodiebstähle geklärt

Der 29-jährige Täter wurde sodann zu Boden gebracht, gefesselt und zur Polizeiwache transportiert.
+
Der 29-jährige Täter wurde sodann zu Boden gebracht, gefesselt und zur Polizeiwache transportiert.

Fulda/Taunusstein. Die Polizei hat eine Serie von Autodiebstählen geklärt. Der mutmaßliche Täter sitzt in Untersuchungshaft.

Fulda/Taunusstein. Im Bereich von Taunusstein (Rheingau-Taunus-Kreis) gelang der Polizei die Festnahme von vier Männern, die als Autodiebe verdächtigt werden. Diese waren zuvor von aufmerksamen Mitbürgern beobachtet worden, wie sie sich auffällig an geparkten Fahrzeugen zu schaffen machten.

Durch das Netzwerk der hessischen Polizei gelangten die Informationen über die Festnahme sowie weitere Tathintergründe, auch an das zuständige Fachkommissariat der Kripo Fulda. Die Erkenntnisse der Kollegen aus Bad Schwalbach wurden mit zurück liegenden Straftaten im hiesigen Zuständigkeitsbereich verglichen und dabei konnten einem der vier Männer zwei Autodiebstähle in Fulda und Künzell nachgewiesen werden.

In der Nacht zum 17. Oktober 2013 wurde in der Uhlandstraße in Künzell ein BMW X6 im Wert von etwa 50.000 Euro gestohlen. Der Dieb wurde zwei Stunden nach der Tat auf einer Bundesstraße in Nordhessen von einer Radaranlage erfasst, als er diese mit überhöhter Geschwindigkeit passierte. Das Foto aus der Kamera wurde ihm jetzt zum Verhängnis.

Am 10. November 2013 verschwand ein Honda Accord im Wert von 20.000 Euro von dem Gelände eines Autohauses in der Habelbergstraße in Fulda. Der Dieb betankte kurze Zeit später das gestohlene Auto an einer Tankstelle in der Kreuzbergstraße und wurde dabei von der Überwachungskamera aufgenommen. Auch in diesem Fall konnte der Täter jetzt zweifelsfrei identifiziert werden.

Des Weiteren liegen konkrete Hinweise vor, dass derselbe Mann auch in Mittelhessen im Januar 2014 ein Auto gestohlen hat. Die gestohlenen Fahrzeuge sind bisher nicht wieder gefunden worden. Ob dem Täter weitere Straftaten nachgewiesen werden können, müssen die folgenden polizeilichen Ermittlungen zeigen.

Bei dem Autodieb handelt es sich um einen polnischen Staatsangehörigen im Alter von 37 Jahren. Aufgrund der zusammengeführten Ermittlungen der beteiligten Polizeidienststellen, und der bereits von dem Täter gestandenen beiden Autodiebstähle in Fulda und Künzell, ordnete der zuständige Richter am Amtsgericht Fulda, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Fulda, die Untersuchungshaft für den Autodieb an und ließ ihn in eine Justizvollzugsanstalt einweisen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Fulda

Effektiver Schutz vor Corona ist möglich

Bernd Kronenberger (HJK) sieht keine ausreichende Disziplin gegen das Coronavirus
Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Unbekannter mit Kinderwagen entwendet mehrere Spirituosen
Fulda

Unbekannter mit Kinderwagen entwendet mehrere Spirituosen

Ein Unbekannter mit Kinderwagen entwendete am Samstagnachmittag (04.12.), gegen 15 Uhr, in einem Geschäft in der Straße „Am Wörth“ mehrere Spirituosen im Wert von circa …
Unbekannter mit Kinderwagen entwendet mehrere Spirituosen
lokalook Adventskalender Türchen 9
Fulda

lokalook Adventskalender Türchen 9

Sei gespannt, was sich hinter Türchen Nummer 9 verbirgt.
lokalook Adventskalender Türchen 9
Grundsteinlegung für Fuldaer "Stadthaus am Sterngarten"
Fulda

Grundsteinlegung für Fuldaer "Stadthaus am Sterngarten"

In Fuldas Innenstadt erwacht ein historischer Ort zu neuem Leben. Exklusives Bauprojekt. 50 neue Wohnungen in zentraler Lage.
Grundsteinlegung für Fuldaer "Stadthaus am Sterngarten"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.