Autofahrer kommt von regennasser Fahrbahn ab und überschlägt sich

Bei einem Unfall auf der L 3174 wurde ein Mann schwer verletzt. Der 49-Jährige verlor auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto und überschlug sich. Sein 15-jähriger Sohn saß auf dem Beifahrersitz.

Hofbieber. Am Sonntag, gegen 16.40 Uhr befuhr ein 49-jähriger Pkw-Fahrer aus Tann mit seinem 15-jährigen Sohn die L 3174 aus Richtung Hofbieber kommend in Richtung Tann. Im Bereich einer leichten Linkskurve auf Höhe der Ortschaft Obernüst kam er mit seinem Pkw auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und überschlug auf dem rechts angrenzenden Abhang.

Auf einer Viehweide kam der Pkw schließlich zum Stehen. Der 49-jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Sein Beifahrer wurde vermutlich nur leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. An der Unfallstelle kam der Rettungshubschrauber, 2 RTW und die Feuerwehren Hofbieber, Schwarzbach und Obernüst zum Einsatz.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Geschwister Scholl: Berührend und sehr aktuell

Der Fuldaer Bundestagsabgeordnete Michael Brand zu diesen „enormen Vorbildern“
Geschwister Scholl: Berührend und sehr aktuell

„Nieder-Mooser Konzertsommer“ wird erneut verschoben

Hoffen auf dritten Anlauf im kommenden Jahr
„Nieder-Mooser Konzertsommer“ wird erneut verschoben

Wissen Sie eigentlich was ME/CFS ist?

Fulda aktuell hat mit Menschen die an dieser heimtükischen Krankheit leiden gesprochen.
Wissen Sie eigentlich was ME/CFS ist?

Maltesern geben als Corona-Testpaten Hilfestellungen an Schulen

Der Malteser Hilfsdienst Fulda unterstützt verschiedene Schulen bei der Durchführung von Selbsttests, um die Schulöffnungen für Abschlussklassen, innerhalb der …
Maltesern geben als Corona-Testpaten Hilfestellungen an Schulen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.