Autounfall - Mutter und Kind verletzt

+

Tann. Eine 35-jährige und ihr 5-jähriges Kind mussten nach einem Unfall mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Fulda gebracht werden.

Tann. Die 35-jähriger Fahrerin eines Renault Clio aus der Gemeinde Geisa befuhr heute gegen 18 Uhr die B 278, aus Richtung Lahrbach kommend in Fahrtrichtung Wendershausen, mit im Fahrzeug befand sich das 5-jährige Kind der Fahrerin. Ausgangs einer Linkskurve geriet die Frau vermutlich infolge eines Fahrfehlers auf die rechte Bankette, steuerte anschließend zu abrupt gegen. Der Pkw schleuderte zuerst nach links über die gesamte Fahrbahn, anschließend wieder nach rechts, wo das Fahrzeug schließlich gegen die rechte Böschung prallte, hier dann auf der Fahrerseite liegenblieb.Mutter und Kind wurden durch den Aufprall verletzt durch den Rettungshubschrauber  "Christoph 28” nach Fulda ins Städtische Klinikum zu weiteren ärztlichen Untersuchungen gebracht, die Art bzeziehungsweise Schwere der Verlezungen sind bis zur Berichtszeit nicht bekannt. Am Renault entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. An der Unfallstelle waren ein Rettungswagen aus Lahrbach, die Feuerwehren aus Tann und Lahrbach sowie der Notarzt von "Christoph 28” im Einsatz, es kam zu einer kurzzeitigen Vollsprerrung der B 278.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Traktoren demonstrieren gegen Agrarpolitik

Über 200 Traktoren rollen durch Fulda.
Traktoren demonstrieren gegen Agrarpolitik

Jahresempfang 2020 in Poppenhausen

Rund 200 Gäste kamen zum traditionellen Empfang auf die Wasserkuppe.
Jahresempfang 2020 in Poppenhausen

Betrunkener Mann attackiert Bundespolizisten am Fuldaer Bahnhof

Ärger verursachte ein 21 Jahre alte Mann aus Bad Salzschlirf am Dienstagabend im Fuldaer Bahnhof.
Betrunkener Mann attackiert Bundespolizisten am Fuldaer Bahnhof

Ball der Stadt Fulda 2020

Tanzen, feiern, fröhlich sein – ein gesellschaftliches Highlight der Barockstadt.
Ball der Stadt Fulda 2020

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.