Bahnhof Fulda: Person unter Zug - war es ein Selbstmord?

+

Fulda. Eine Person war am Abend im Bahnhof Fulda unter einen Zug geraten, verstarb noch an der Unfallstelle.

Fulda. In Fulda sind eben die Rettungskräfte zum Bahnhof ausgerückt. Eine Person soll unter einen Zug geraten sein. Wir berichten, sobald weitere Erkenntnisse vorliegen.

Update (21.25 Uhr)

Die Person erlag ihren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Ob es sich um einen Selbstmord handelte, ist nicht bestätigt. Die Gleise im Bereich des Bahnhofs wurden gesperrt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Maltesern geben als Corona-Testpaten Hilfestellungen an Schulen

Der Malteser Hilfsdienst Fulda unterstützt verschiedene Schulen bei der Durchführung von Selbsttests, um die Schulöffnungen für Abschlussklassen, innerhalb der …
Maltesern geben als Corona-Testpaten Hilfestellungen an Schulen

Landtagsabgeordneter unterstützt ME/CFS-Betroffene

Das Thema „Chronisches Erschöpfungssyndrom ME/CFS“ geht auch an der Politik nicht spurlos vorüber. Nach einer Vermittlung über den Bundestagsabgeordneten Michael Brand …
Landtagsabgeordneter unterstützt ME/CFS-Betroffene

Klartext: Impfpflicht durch die Hintertür?

Redakteur Christopher Göbel zu Lockerungen für Corona-Geimpfte und -Genesene
Klartext: Impfpflicht durch die Hintertür?

„Deutscher Lehrerpreis 2020“ für Florian Bagus aus Flieden

Pädagoge unterrichtet an Arnold-Bode-Schule in Kassel
„Deutscher Lehrerpreis 2020“ für Florian Bagus aus Flieden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.