Baustellen im Landkreis Fulda

+

"Hessen Mobil" hat die Baumaßnahmen, die für das Jahr 2015 anstehen, vorgestellt.

Fulda. Auch in diesem Jahr wird auf den Straßen im Landkreis Fulda wieder ordentlich gebaut. Das Straßen- und Verkehrsmanagement "Hessen Mobil" hat die geplanten Straßenbaumaßnahmen in einer Pressekonferenz vorgestellt. Ganz konkret gibt es 34 Baustellen, an denen zum Teil schon gearbeitet wird, zum Teil werden sie erst im Laufe des Jahres eingerichtet.

Die größte Maßnahme im Kreis ist die Erneuerung der Fahrbahndecke zwischen dem Ortseingang Schweben und dem Abzweig K79 und der Ausbau der Kreisstraße K90 zwischen der A66 und Rückers sowie der K82 zwischen Rückers und Schweben. Dort sollen die Arbeiten im April beginnen. "Für diese Arbeiten müssen die Streckenabschnitte komplett gesperrt werden", erklärt Markus Wagner, Dezernatsleiter "Bau Osthessen" bei "Hessen Mobil". "Selbsverständlich gibt es dann eine ausgeschilderte Umleitung."

Auch auf den Autobahnen wird erneuert und gebaut. So zum Beispiel seit Juni 2014 auf der A7 zwischen Hünfeld und Fulda/Nord. "Dort wird die Fahrbahndecke erneuert und der Standstreifen wird in beiden Richtungen ausgebaut", so Wagner. Außerdem wird die Brücke über die B27, im Bereich Fulda/Nord erneuert. Kostenpunkt: rund 19 Millionen Euro.Seit März 2010 wird die Döllbachtalbrücke auf der A7 für rund 51,5 Millionen Euro neu gebaut – im laufenden Betrieb. Diese Arbeiten werden noch etwa bis August 2016 andauernd.

Im April beginnen die Arbeiten an der Fahrbahndecke durch Dipperz. "Dadurch müssen wir die ehemalige B458 teilweise voll sperren. Die Gemeinde wird im Zuge dessen auch gleich Kanalarbeiten unter der Straße durchführen. Die Maßnahmen werden bis etwa zum Ende des Jahres andauern", erklärt Wagner. "Unser Sorgenkind ist zurzeit die Unterführung bei Petersberg/Bernhards, Abzweigung  L3429. Dieses Brückenbauwerk aus den 60er-Jahren ist sehr marode. Deshalb steht es unter ständiger Beobachtung. Alle ein bis zwei Monate wird die Brücke von Experten genau unter die Lupe genommen. Normalerweise werden Brücken nur etwa alle drei Jahre so genau kontrolliert."

"Selbstverständlich stehen in diesem Jahr auch noch weitere Arbeiten des Straßenbauamtes an", so Peter Wöbbeking, Regionaler Bevollmächtigter von "Hessen Mobil" für die Region Osthessen. "Die Projekte für uns werden nicht weniger – leider macht aber der Personalabbau auch vor uns nicht Halt."

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mehrere tausend Euro gestohlen: Polizei sucht nach den Tätern
Fulda

Mehrere tausend Euro gestohlen: Polizei sucht nach den Tätern

Unbekannte Täter entwenden mehrere tausend Euro Bargeld.
Mehrere tausend Euro gestohlen: Polizei sucht nach den Tätern
Sexuelle Belästigung einer Minderjährigen während der Zugfahrt von Fulda nach Kassel
Fulda

Sexuelle Belästigung einer Minderjährigen während der Zugfahrt von Fulda nach Kassel

Opfer einer sexuellen Belästigung wurde offensichtlich eine 17-Jährige aus Flieden (Kreis Fulda) während der Fahrt mit der Cantusbahn von Fulda nach Kassel.
Sexuelle Belästigung einer Minderjährigen während der Zugfahrt von Fulda nach Kassel
Ab sofort: Impfzentrum am „Klinikum Fulda“
Fulda

Ab sofort: Impfzentrum am „Klinikum Fulda“

Ab sofort: Impfzentrum am „Klinikum Fulda“
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Fulda

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.