Baustellen-Sperrschranke angefahren und abgehauen

Die Polizei sucht den Verursacher eines Schadens, der an einer Baustelle am Radweg zwischen Neuhof und Flieden passiert ist.

Neuhof/Flieden. Vermutlich im Laufe des Vormittags am Montag, 2. September, wurde auf dem Radweg zwischen Neuhof und Flieden eine Sperrschranke mit Beleuchtung angefahren und beschädigt. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, hat sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle entfernt.

Anhand der Beschädigungen an der Sperrschranke, die aufgrund einer Baustelle aufgestellt war, liegt die Vermutung nahe, dass diese von einer landwirtschaftlichen Zugmaschine überahren wurde.

Zeugen des Vorfalls oder Personen, die Hinweise zu dem Schadensverursacher geben können, werden gebeten sich bei der Polizei Neuhof, Tel. 06655-96880, zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mehr als 200 Krippen: Ausstellung in Petersberger Johanneskirche

Sammler Jochen Weinrich präsentiert historische und moderne Krippenszenen.
Mehr als 200 Krippen: Ausstellung in Petersberger Johanneskirche

Porträt: Tobias Sammet... ganz persönlich

1. Mein erstes Geld habe ich verdient als …... Zivildienstleistender. Das war das einzige Mal, dass ich in meinem Leben etwas wirklich Anständiges
Porträt: Tobias Sammet... ganz persönlich

Helferinnen und Helfer für Corona-Impfzentrum gesucht

Der Landkreis Fulda sucht medizinisches Fachpersonal für das geplante Corona-Impfzentrum in der Waideshalle des Tagungs- und Kongresshotels Esperanto.
Helferinnen und Helfer für Corona-Impfzentrum gesucht

Corona-Krise: Priester und Kirchenbeamte verzichten auf höhere Bezüge

Dem Bistum Fulda wird beim Sparen geholfen / In 2020 bis zu zwölf Millionen Euro weniger an Kirchensteuern als eingeplant
Corona-Krise: Priester und Kirchenbeamte verzichten auf höhere Bezüge

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.