Bedroht und getreten: 20-Jähriger leicht verletzt

Am Sonntagabend wurde ein Mann von einem anderem Mann durch einen Tritt leicht verletzt.

Fulda. In der Straße Am Kronhof wurde am Sonntag, 12. Februar, gegen 21.30 Uhr, ein 20-jähriger Mann leicht verletzt. Nach den Angaben des Geschädigten wollte er seinem Bruder helfen, als dieser von einer 5-7 köpfigen Personengruppe bedroht wurde. Dabei erhielt er einen Tritt in den Unterleib. Die Männer entfernten sich in Richtung Innenstadt. Eine Personenbeschreibung liegt nicht vor.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de .

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletze bei Unfall auf Petersberger Straße - Zeugen gesucht

Am gestrigen Samstagabend, gegen 19.45 Uhr kam es in der Petersberger Straße im Bereich der RHV - Tankstelle zu einem Verkehrsunfall, bei dem 2 Personen leicht verletzt …
Zwei Verletze bei Unfall auf Petersberger Straße - Zeugen gesucht

Unfall auf A66: Frau wird 30 Meter weit aus Auto geschleudert - Suche nach Baby

Nahezu gleichzeitig und nicht weit voneinander entfernt ereigneten sích gestern zwei dramatische Verkehrsunfälle auf der A66 in Richtung Fulda.
Unfall auf A66: Frau wird 30 Meter weit aus Auto geschleudert - Suche nach Baby

Neues Kräftemessen: TSV 1911 Künzell-Quartett ist ein voller Erfolg

Die Spieler des Künzeller Fußballvereins gibt es nun auch als Quartett-Spiel.
Neues Kräftemessen: TSV 1911 Künzell-Quartett ist ein voller Erfolg

Lange Tradition: Seit 30 Jahren wird Theater in Bachrain gespielt

Drei-Akter der Theatergruppe Bachrain am 28. und 29. Oktober im Gemeindezentrum Künzell.
Lange Tradition: Seit 30 Jahren wird Theater in Bachrain gespielt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.