Beeindruckend: "Lions Club Fulda Bonifatius" präsentiert zum 15. Mal sein „Licht ins Dunkel"-Konzert am Frauenberg

1 von 3
2 von 3
3 von 3

Sehr viele Menschen unterstützen mit ihrem Besuch das Kinderpalliativteam "Kleine Riesen" / Weihnachtliche Stimmung dank Anita Burck und ihren Gästen 

Fulda - Traditionell am dritten Advent lud der "Lions Club Fulda Bonifatius" zu seinem nunmehr 15. "Licht ins Dunkel"- Weihnachtskonzert in die vollbesetzte Klosterkirche am Frauenberg ein. Bruder Pascal freute sich, dass so viele Konzertbesucher das Kinderpalliativteam „Kleine Riesen“ unterstützen. Anita Burck mit dem Vokalensemble Poppenhausen, Sänger und Pianist Dirk Lindemann, Gitarrist Herby Schmitt, der Schulchor Poppenhausen, sowie das Gitarrenensemble der Musikschule Ebert aus Hainzell vermittelten von Beginn an, eine weihnachtliche Stimmung.

Sehr besinnlich begann Anita Burck mit dem Song „Siehst du das Licht.“ Passend dazu betraten die Sängerinnen des Vokalensembles mit ihren Kerzen in der Hand den Altarraum. Etwas beschwingter ging es weiter mit „Setz dich hin zu mir und höre“ von Bartholdy und “Siehst du die Sterne am Himmel stehn“ aus dem Musical „Wunder der Weihnacht“ von Clemens Bittlinger. Das Vokalensemble verzauberte das Publikum mit ihren natürlich wirkenden Stimmen. Dazwischen waren immer wieder Solis von Burck und Lindemann zu hören. So auch der Udo Jürgens-Klassiker „Was wichtig ist“, den Dirk Lindenmann viel Tiefgang interpretierte.

Aber auch im Terzett (Ursula Vogel, Anita Burck und Dirk Lindemann) bei „Wir haben das Wunder erfahren“ harmonierten die Stimmen sehr gut. Erstmals dabei war das Gitarrenensemble der Musikschule Ebert unter der Leitung von Hannelore Jahn. Das Quintett brillierte tonal präzise und sorgte mit seinen Stücken “Gloria“ und „Es ist für uns eine Zeit angekommen“ für eine wunderbare Weihnachtsstimmung. Mit „ Komm, wir gehen nach Bethlehem“, „ Als ich bei meinen Schafen wacht“ und "Zumba, Zumba" verzückte der Schulchor Poppenhausen die Konzertbesucher. Die glockenklaren Stimmen wurden begleitet vom musikalischen Leiter des Chores, Jan Polivka und seinen Töchtern auf der Geige. Ein Dankeschön geht auch an Schulleiterin Anja Niebling, die es nun schon zum dritten Mal in Folge ermöglicht hat, dass der Schulchor dieses Konzert bereicherte. Ehe das stimmungsvolle Konzert mit Fuldas Hymne „Über der Domstadt “ zu Ende ging, verabschiedete Bruder Pascal die Gäste und spendete den Segen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung: Schwerer Lkw-Unfall auf der A 7 bei Fulda

Die A 7 ist voraussichtlich noch den gesamten Vormittag wegen eines Lkw-Unfalls bei Fulda gesperrt. 
Vollsperrung: Schwerer Lkw-Unfall auf der A 7 bei Fulda

Hessischer Tourismuspreis für "Feriendorf Wasserkuppe"

Sieg in der Sparte "Nachhaltigkeit" / Auch der Publikumspreis ging am Mittwoch an die Betreiber des "Feriendorf Wasserkuppe"  
Hessischer Tourismuspreis für "Feriendorf Wasserkuppe"

Ziel Sportlerheime: Einbruchserie in Kreisen Fulda und Vogelsberg

Unbekannte Täter  bevorzugen allein gelegene Sportstätten im ländlichen Bereich der Kreise Fulda und Vogelsberg
Ziel Sportlerheime: Einbruchserie in Kreisen Fulda und Vogelsberg

Pkw prallt bei Fulda gegen Betonwand und überschlägt sich

Der 47-jährige Fahrer wird bei dem Unfall auf der A7 schwer verletzt
Pkw prallt bei Fulda gegen Betonwand und überschlägt sich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.