Beeindruckende Vielseitigkeit

Fulda. Zum neunten Mal fand heute bundesweit der Girls`Day statt. Fulda war wie auch in den Vorjahren mit einer berproportional groen Zah

Fulda. Zum neunten Mal fand heute bundesweit der Girls`Day statt. Fulda war wie auch in den Vorjahren mit einer berproportional groen Zahl an Schlerinnen aus Stadt und Landkreis beteiligt. Dieses groe Interesse motivierte die Frauenbeauftragte der Stadt Fulda, Hildegard Hast und die Frauenbeauftragte des Staatlichen Schulamtes, Martina Hering dazu, sich persnlich einen Eindruck unmittelbar vor Ort zu verschaffen.

Den Startschuss im Stadtschloss gab Oberbrgermeister Gerhard Mller. Von dort fhrte der Weg zur Firma R + S Solutions ins Mnsterfeld. 20 Mdchen waren zu einem vielfltigen Programm eingeladen, erhielten umfangreiche Informationen im Berufsfeld Elektrotechnik und besichtigten u.a. eine Baustelle, ein Zeichenbro und eine Lehrwerkstatt.

Von dort fhrte die Erkundungstour zum Polizeiprsidium Osthessen, wo 60 Mdchen ein spannendes und informatives Programm absolvierten. Neben allgemeinen Informationen und Vorstellung der Polizeiausrstungen (Anprobe der Schutzwesten etc.) stieg die Spannung bei Schiebungen. Als Hhepunkt konnten die Mdchen hautnah den faszinierenden Einsatz des Polizeihundes Pacco beobachten, der mit einer Personenfestnahme und einem Rauschmittelfund brillierte. Abgerundet wurde das Programm mit einem Info-Teil, in dem die Mdchen ber die Gefahren des Internets aufgeklrt wurden.

Hoch hinaus ging es bei der Feuerwehr in Fulda Nord. 25 Mdchen durften nach einer umfangreichen Einfhrung in die Ttigkeit der Berufsfeuerwehr sowie den Bereich der freiwilligen Feuerwehr mit dem Telemast in die Luft gehen. Mutig stiegen die Girls auf 30 Meter in schwindelnde Hhe und wurden mit einem herrlichen Blick ber Fulda belohnt. Ob der Ausruf einer Schlerin Ich bin ein Star - holt mich hier raus" nun eher der Angst oder der Lust geschuldet war, blieb offen.

In der benachbarten Fachhochschule bot sich ein breites Spektrum an Angeboten. Hier waren seit dem frhen Morgen 60 Mdchen der 5. und 6. Klassen damit beschftigt, Erfahrungen in den Bereichen Informatik, Lebensmitteltechnologie, Elektrotechnik und Informationstechnik zu sammeln. U. a. wurden Metallsuchgerte gebaut, mit denen die Mdchen ebenso gut Schtze suchen konnten wie Leitungen in der Wand. Ein Asuro-Roboter konnte programmiert werden und so wurde der Wunsch Mach mal, dass er schneller fhrt" umgehend erfllt. Kochvorgnge von Kartoffeln wurden mit Messgerten berprft und der Geschmack unterschiedlicher Sorten sensorisch getestet. Weiter gab es noch Experimente mit Supermarktprodukten und Programmierungen mit dem Java-Hamster.

In der vollbesetzten Mensa, wo die Girls sich auf Einladung des Prsidiums strken durften, trafen die Frauenbeauftragten auf ihrer Schnuppertour auch auf die ersten Boys. Eine kleine Gruppe von Jungen erzhlte begeistert von ihren Erfahrungen in den Bereichen Gesundheit, Sozialwesen und der Bibliothek. Am Eindrucksvollsten fr sie war das Blutabzapfen" und die nachfolgende Untersuchung der Blutproben.

Wie man sehen konnte, waren auch die Jungs mit Leib und Seele bei der Sache.

Zufriedenes Fazit der Frauenbeauftragten: Nach unserem heutigen Einblick in die rtlichen Girls`Day Angebote werden tatschlich den Mdchen die mnnertypischen Berufsbilder nhergebracht und den Jungen die frauentypischen Ttigkeiten", freuen sich Martina Hering und Hildegard Hast. Ein begeistertes Dankeschn richten sie an alle Engagierten in den verschiedenen Firmen und Institutionen, die sich ausgesprochen bemht haben, den Mdchen und Jungen einen interessanten und abwechslungsreichen Tag anzubieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Haftbefehl wegen versuchten Mordes gegen 62-jährigen Vogelsberger

Mann soll auf seine von ihm getrennt lebende Ehefrau geschossen haben
Haftbefehl wegen versuchten Mordes gegen 62-jährigen Vogelsberger

Unbekannter versucht zwei Männer auszurauben

Der Täter flüchtete ohne Diebesgut.
Unbekannter versucht zwei Männer auszurauben

80-Jähriger in Fulda von falschen Handwerkern ausgeraubt

Zwei Unbekannte überfallen  80-Jährigen in Ignaz-Komp-Straße in eigener Wohnung und berauben ihn
80-Jähriger in Fulda von falschen Handwerkern ausgeraubt

Wegen Kinderporno-Verdacht: Fuldaer Bischof beurlaubt Priester

Staatsanwaltschaft Hanau ermittelt gegen Pfarrer aus Main-Kinzig-Kreis / Schon früher Anschuldigung wegen sexueller Beleidigung
Wegen Kinderporno-Verdacht: Fuldaer Bischof beurlaubt Priester

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.