Beim Überholen in Gegenverkehr gekracht

+

Verletzte und Sachschaden: 20 Jähriger will PKW überholen und rast in Auto eines 80-Jährigen.

Lahrbach. Unfall bei Überholmanöver: Am Samstag ereignete sich um 18 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Landesstraße 3174 zwischen Lahrbach und Neustädtges.

Der Unfallverursacher, ein 20-Jähriger VW-Fahrer aus Tann, überholte, aus Richtung Neustädtges kommend, mehrere PKW und stieß mit dem entgegenkommenden Fahrzeug, einem VW Polo, zusammen.

Die aus Hünfeld stammende 20-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers, sowie der aus Fulda stammende 80- jährige Fahrer und seine 79 Jahre alte Beifahrerin des anderen unfallbeteiligten PKW wurden leicht verletzt.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sozialmister Klose: Moderater Anstieg der Corona-Infizierten

Hessen Sozialminister Kai Klose gab heute Mittag Informationen zum aktuellen Sachstand in der Coronakrise in Hessen.
Sozialmister Klose: Moderater Anstieg der Corona-Infizierten

18 Menschen im Kreis Fulda sind von der Corona-Erkrankung genesen

Betroffene konnten aus der Quarantäne entlassen werden
18 Menschen im Kreis Fulda sind von der Corona-Erkrankung genesen

In schwieriger Zeit: Benjamin Tschesnok übernimmt Amt als Hünfelder Bürgermeister  

"Wachablösung" zum 1. April: Amtsvorgänger Stefan Schwenk wünscht glückliche Hand
In schwieriger Zeit: Benjamin Tschesnok übernimmt Amt als Hünfelder Bürgermeister  

Brandstiftung? Scheune in Großenlüder abgebrannt

In der Nacht brannte eine Scheune in Großenlüder ab.
Brandstiftung? Scheune in Großenlüder abgebrannt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.