Beitrag zur Nachwuchsförderung

Fulda. Am 1. Mrz 2010 wurden 25 junge Menschen vom Vorstand des Klinikums Fulda Harald Jeguschke, dem Medizinischen Direktor Priv.-Doz. Dr. Achi

Fulda. Am 1. Mrz 2010 wurden 25 junge Menschen vom Vorstand des Klinikums Fulda Harald Jeguschke, dem Medizinischen Direktor Priv.-Doz. Dr. Achim Hellinger, der Schulleitung der Kranken- und Kinderkrankenpflegeschule Marga Schneider und dem Pflegedirektor Matthias Mengel begrt.

Die dreijhrige Ausbildung zur/zum Gesundheits- und Krankenpfleger/in ist darauf ausgerichtet, Menschen aller Altersgruppen in verschiedenen Versorgungssystemen in ihrer Gesundheit zu frdern sowie bei der Bewltigung von krankheits- und altersbedingten Belastungen zu untersttzen. Die theoretische Ausbildung findet im modernen Schulzentrum in der Carl Schurz Strae in Haimbach statt. Der Erwerb der praktischen Fhigkeiten erfolgt grtenteils im Klinikum selbst, unter der Anleitung von qualifizierten Praxisanleitern. Zu den Aufgaben der Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen gehren unter anderem die eigenstndige Grund- und Behandlungspflege, die Assistenz bei rztlichen Untersuchungen und Eingriffen, Verabreichung von Medikamenten, berwachung medizinischer Gerte, Beratung und Anleitung der zu pflegenden Menschen und deren Bezugspersonen.

Aufgrund zahlreicher Mglichkeiten der Fort- und Weiterbildung stehen den Pflegenden nach der staatlichen Prfung viele Spezialisierungen oder Qualifikationen offen.

Die gesellschaftlichen, demographischen und medizintechnischen Entwicklungen des letzten Jahrzehnts haben auch das Gesundheitswesen in nicht unerheblichem Mae beeinflusst. Aufgrund sinkender Bevlkerungszahlen und einer Verschiebung der Altersstruktur steigt der Anteil der lteren Bevlkerung an. Dies bedeutet einen zuknftig steigenden Pflegebedarf und eine damit verbundene erhhte Nachfrage", erluterte Marga Schneider.

Experten des Gesundheitswesens sind sich einig: Pflege wird die wichtigste Berufsgruppe der Zukunft werden. In Anpassung an die Vernderungen in der Gesellschaft und im Gesundheitswesen ist es dem Klinikum Fulda wichtig, einen Beitrag zum notwendigen Standard in der medizinischen und pflegerischen Versorgung zu leisten und jungen Menschen eine qualifizierte Berufsausbildung zu garantieren.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Fulda

Effektiver Schutz vor Corona ist möglich

Bernd Kronenberger (HJK) sieht keine ausreichende Disziplin gegen das Coronavirus
Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen
Fulda

Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen

Redakteur Christopher Göbel zu den neuen 2G-Regelungen im Handel und die Situation Ungeimpfter
Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen
Hoher Antikörperwert ist keine Garantie
Fulda

Hoher Antikörperwert ist keine Garantie

Corona-Antikörpertests zeigen beispielsweise an, ob man unbemerkt infiziert war.
Hoher Antikörperwert ist keine Garantie
10 Fragen an Philipp Gescher - Leiter der JVA Hünfeld
Fulda

10 Fragen an Philipp Gescher - Leiter der JVA Hünfeld

1. Mein erstes Geld habe ich verdient...... mit Zeitungen austragen.2. In meiner Kindheit/Jugend habe ich geschwärmt für...... niemanden.3. Die gr
10 Fragen an Philipp Gescher - Leiter der JVA Hünfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.