Mit Benzin im Blut: „Car Custom Club“ lädt zur Saisonauftaktveranstaltung ein

+

Am 2. April startet der Car Custom Club mit seinem Season Open in die Saison.

Fulda. Gemeinsam die Leidenschaft für alles was Räder hat ausleben, war der Grund für die Gründung des „Car Custom Club Fulda“ im Jahr 2008. „Wir sind für alle da, die Benzin im Blut haben“, erklärt das Gründungsmitglied Benedikt Höhne. Im Vordergund des Clubs steht das gemeinsame Hobby Tuning. Die Mitglieder helfen sich beim Schrauben an ihren Wagen, tauschen sich aus und fahren gemeinsam auf Treffen. „Wichtig ist, dass wir nur nach gesetzlichen Vorgaben tunen. Auch das richtige Verhalten im Straßenverkehr ist uns wichtig. Wer sich nicht an die Regeln hält, wird aus dem Club geworfen“, so Höhne.

Vor drei Jahren entstand die Idee, selbst Treffen zu organisieren. Angefangen hat alles mit einem Treffen im Parkhaus von „Möbel Buhl“. 60 Fahrzeuge waren dazu gekommen. Im vergangen Jahr wurde der „CCC“ bei dem Treffen zum Saisonauftakt „Season Open“ regelrecht überrannt. Rund 600 Autos fanden sich auf dem Kundenparkplatz, Mitarbeiterparkplatz und im Parkhaus des Möbelhauses ein. „Wir haben mit so einem Ansturm nicht gerechnet, es war der Wahnsinn“, berichtet Höhne stolz. „Wir hatten keinen Stellplatz mehr frei.“

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Club zum Saisonauftakt das Treffen bei „Buhl“, das alle Fuldaer Auto- und Motorradfans zusammen bringen soll.

„Am 2. April können Autoliebhaber ihre Schätze beim unserem ,Season Open’ präsentieren“, so der Besitzer eines „VW Käfers“.

Ein Highlight des Treffen wird der Formel 3-Wagen von „Rennsport Rössler“ sein. Aber auch weitere Aussteller wie das „Autohaus Stang“, „Autohaus Worringen“, „Harley Davidson“, „Sound Studio Seidel“, „Autohaus Deisenroth und Söhne“, „Motorradwerkstatt Tobys Garage“, „Autohaus Kunzmann“ und „Fresh Car Styling“ werden mit sportlichen Highlights die Besucher begeistern.

Die Besucher werden von „Nelles Foodtruck“ und Volker Elm verköstigt. „Wir werden auch ein Platz mit Bänken gestalten, damit sich die Besucher auch entspannt untereinander austauschen können“, freut sich Höhne.

Der Erlös des Treffens wird an den Verein „SMOG“ gespendet. „Wir möchten mit unseren Treffen etwas Gutes tun und natürlich Spaß haben“, so der 28-Jährige.

Am Infostand des „CCC“ können sich Interessierte über eine Mitgliedschaft im Club informieren. „Wir freuen uns über jeden Interessenten“, so Höhne. Für dieses Jahr sind noch einige weitere Veranstaltungen des „CCC“ geplant. Am 24. September findet das „ CCC Season End“statt. Die Sasionauftakt-Veranstaltung am 2. April beginnt um 15 Uhr und endet um 18 Uhr. Der Eintritt ist für Besucher frei. Weitere Informationen gibt es unter www.car-custom-club-fulda.de im Internet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Endlich wieder Weihnachtsmarkt in Fulda!
Fulda

Endlich wieder Weihnachtsmarkt in Fulda!

Dieses Jahr schmücken wieder 90 Stände den Fuldaer Weihnachtsmarkt. Einlass-Kontrollen wird es nicht geben.
Endlich wieder Weihnachtsmarkt in Fulda!
Digital im Alter: Ehrenamtliche schulen Ältere 
Fulda

Digital im Alter: Ehrenamtliche schulen Ältere 

Hessens Digitalministerin Kristina Sinemus hat den Verein „Miteinander – Füreinander Oberes Fuldatal“ als Di@-Lotsen-Stützpunkt ausgezeichnet  
Digital im Alter: Ehrenamtliche schulen Ältere 
Markus Röhner verkauft sämtliche "R+S"-Anteile an die "Conzima Construction GmbH"
Fulda

Markus Röhner verkauft sämtliche "R+S"-Anteile an die "Conzima Construction GmbH"

Veränderungen in Gesellschafterstruktur und Aufsichtsrat der "R+S Group AG".
Markus Röhner verkauft sämtliche "R+S"-Anteile an die "Conzima Construction GmbH"
Einsatzgebiet von "Christoph 28": In Fulda Fortbildung für Leitstellendisponenten
Fulda

Einsatzgebiet von "Christoph 28": In Fulda Fortbildung für Leitstellendisponenten

An der ADAC-Luftrettungsstation am Klinikum Fulda werden am Mittwoch rund 40 Seminarteilnehmer erwartet
Einsatzgebiet von "Christoph 28": In Fulda Fortbildung für Leitstellendisponenten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.