Berufliche Zukunft in die Hand nehmen

Handelsschule Herrmann verabschiedet 13 Jung-Betriebswirte Fulda. Dass das Studium auf ideale Weise die ganzheitliche Weiterbildung gefrd

Handelsschule Herrmann verabschiedet 13 Jung-Betriebswirte

Fulda. Dass das Studium auf ideale Weise die ganzheitliche Weiterbildung gefrdert habe, diese Hoffnung sprach Dr. Lothar Jordan anlsslich der Verabschiedung von 13 Betriebswirten aus. Sie haben Ihre Fhigkeiten ausgebaut, permanentes Lernen und gleichzeitig praxisorientiertes Arbeiten im Unternehmen verbunden dies ist nach unseren Erfahrungen die ideale Form der Weiterbildung: nmlich Theorie und Praxis zu vereinbaren. Gute Ergebnisse seien immer ein Zusammenspiel von Partnern.

Dr. Jordan dankte seinen Kollegen fr die geleistete Arbeit und sprach die aktuelle Prognos-Studie, eine Bildungsbedarfsanalyse fr Fulda, an: Auch die aktuelle Verabschiedung spiegele das Ergebnis der Studie wider. Denn darin seien Angebot und Image der Handelsschule Herrmann ausgesprochen positiv bewertet worden, die Schule werde als Marktfhrer im kaufmnnischen Bereich ausgewiesen. Darber knnen wir uns wirklich freuen, dokumentieren diese Ergebnisse, dass unser Engagement fruchtet."

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Großbrand in Hünfeld: Löscharbeiten und Geruchsbelästigung noch ein paar Tage lang

Aktuelle Einschätzung von Hünfelds Stadtbrandinspektor Thorsten Rübsam
Nach Großbrand in Hünfeld: Löscharbeiten und Geruchsbelästigung noch ein paar Tage lang

Vier neue Corona-Fälle im Vogelsbergkreis

Drei der Neuinfektionen wurden bei Reiserückkehrern festgestellt.
Vier neue Corona-Fälle im Vogelsbergkreis

14 zusätzliche Stellen für die osthessische Polizei

Größter Personalzuwachs seit Bestehen des Polizeipräsidiums Osthessen.
14 zusätzliche Stellen für die osthessische Polizei

Anrufe von falschen Polizisten im Landkreis Fulda

Die Polizei gibt Tipps.
Anrufe von falschen Polizisten im Landkreis Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.