DRK beschäftigt 20 Familienbegleiterinnen

In einer kleinen Feierstunde überreichte Jugenddezernent Peter Zielinski beim DRK Vogelsbergkreis die Abschlusszertifikate an 20 geschulte Frauen.

Fulda. In einer kleinen Feierstunde überreichte Jugenddezernent Peter Zielinski beim DRK Vogelsbergkreis die Abschlusszertifikate an 20 geschulte Frauen. Diese stehen ab sofort bereit, um bei Bedarf Familien mit Kleinkindern unter drei Jahren bei der Kinderbetreuung oder im Haushalt zu unterstützen und zu entlasten.

Anett Wunderlich, Netzwerkkoordinatorin vom Familienservice Frühe Hilfen erläutert, dass diese Familienarbeit für alle Eltern im Vogelsbergkreis, die das Angebot in Anspruch nehmen wollen und einen entsprechenden Bedarf haben kostenfrei und freiwillig sei. Es sei keine Maßnahme des Jugendamtes, die Eltern müssen auch keinen Antrag stellen. Die Hilfe einer Familienbegleiterin kann entweder direkt beim Familienservice angefragt oder über verschiedene Institutionen wie Ärzte, Hebammen, Beratungsstellen, KiTas und andere weitervermittelt werden.

Koordiniert werden die Einsätze der Familienbegleiterinnen von den Mitarbeiterinnen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), wo die Fachfrauen beschäftigt sind. Während ihres Einsatzes werden die Familienbegleiterinnen von den Koordinatorinnen des DRK, Christiane Krieglstein und Franziska Otto, wie auch von der Leiterin des Sozialen Dienstes beim DRK, Monika Stein, fachlich beraten und begleitet.

Die Weiterbildung zur Familienbegleiterin umfasst 104 UE zu verschiedenen rechtlichen und pädagogischen Themen und soll zur unterstützenden und entlastenden Tätigkeit in Familien befähigen. Familienbegleiterinnen sind informiert über das Netzwerk Frühe Hilfen Vogelsbergkreis und dessen Angebote für junge Familien. Neben dieser Basisqualifikation sind weitere Aufbaumodule und Fortbildungsangebote geplant.

Seit April 2013 gab es 58 Beauftragungen für Familienpflegerinnen, davon wurden 46 schon wieder abgeschlossen und 12 Familien erhalten zurzeit Unterstützung durch Familienbegleiterinnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Handbremse vergessen: Pkw rollt in Allmenrod gegen andere Fahrzeuge

Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro
Handbremse vergessen: Pkw rollt in Allmenrod gegen andere Fahrzeuge

"Ein Abend in New York" sorgt für Abwechslung im Hünfelder JVA-Alltag

Sehr gelungene Multi-Media-Performance in der Justizvollzugsanstalt Hünfeld
"Ein Abend in New York" sorgt für Abwechslung im Hünfelder JVA-Alltag

Schauspieler und Kabarettist Eisi Gulp spricht mit Schülern über Sucht

Mit dem Bühnenprogramm "Hackedicht oder was?" sollen Jugendliche über Drogenmissbrauch aufgeklärt werden.
Schauspieler und Kabarettist Eisi Gulp spricht mit Schülern über Sucht

Kinder-Uni: DRK Fulda war mit zwei Rettungswagen vor Ort

Sehr gelungener Anschauungsunterricht und viele interessierte Fragen der 50 Zuhörer
Kinder-Uni: DRK Fulda war mit zwei Rettungswagen vor Ort

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.