Am Beschleunigungshebel hängengeblieben

+

Fulda. Sein Lederschuh war Schuld: Ein Kradfahrer fuhr in einen Container und stürzte.

Fulda. Pech hatte ein 23-jähriger Fuldaer der den Heinrich-von-Bibra-Platz befuhr. Vermutlich aus Unachtsamkeit blieb dieser mit seinem Lederhandschuh am Beschleunigungshebel seiner KTM hängen, beschleunigte dadurch unabsichtlich und fuhr in Folge dessen gegen einen Kunststoffmüllcontainer. Zu allem Überfluss kam der Krad-Fahrer auch noch zu Fall und zog sich leichte Schürfwunden und Prellungen zu.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bombastischer Erfolg: "Bonifatius"-Premiere auf dem Domplatz in Fulda

4.500 Gäste bejubeln Aufführung am Donnerstagabend vor dem Fuldaer Dom
Bombastischer Erfolg: "Bonifatius"-Premiere auf dem Domplatz in Fulda

Poppenhausen: Tödlicher Unfall mit Kleintraktor

Das Unglück passierte auf seinem Hausgrundstück.
Poppenhausen: Tödlicher Unfall mit Kleintraktor

Kradunfall bei Künzell Dirlos: L 3377 bis auf weiteres voll gesperrt

Rettungsdienste sind zur Zeit an der Unfallstelle und kümmern sich um die Schwerverletzten.
Kradunfall bei Künzell Dirlos: L 3377 bis auf weiteres voll gesperrt

Unbekannte richten hohen Schaden bei Einbruch in Neuhofer Schuhhaus an

Tatzeit am Mittwoch zwischen 14 und 17.35 Uhr
Unbekannte richten hohen Schaden bei Einbruch in Neuhofer Schuhhaus an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.