"Hoffnungszeichen": Ganz besondere Aktion zum Palmsonntag in Flieden

1 von 3
2 von 3
3 von 3

In der offenen Kirche liegen gesegnete Palmsträußchen sowie ein Zeichen des Zuspruches zum Mitnehmen  aus

Flieden - Etwas ganz Besonderes haben sich die katholische Pfarrgemeinde und die kfd in Flieden zum heutigen Palmsonntag einfallen lassen: So genannte "Hoffnungszeichen".

Gläubige können im Laufe des Sonntags ein gesegnetes Palmsträußchen sowie einen Zuspruch in Form eines Gedichtes oder Verses als Hoffnungszeichen aus der offenen St.-Goar-Kirche mit nach Hause zu nehmen.

Außerdem liegen zum Abholen Bastelvorlagen zum Palmsonntag für die Kommunionkinder aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

 24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik
Fulda

24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik

Ein 24-Jähriger schleuderte auf rutschiger Fahrbahn seitlich gegen einen Baum. Die Feuerwehr musste schwer eingeklemmten Fahrer befreien. Er verstarb am Abend in einer …
24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik
Enissa Amani: Eine Komikerin kämpft gegen Rassismus
Fulda

Enissa Amani: Eine Komikerin kämpft gegen Rassismus

Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Enissa Amani: Eine Komikerin kämpft gegen Rassismus
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Fulda

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Entscheidungen für die Ewigkeit: Regierungspräsident Hermann-Josef Klüber im Redaktionsgespräch
Fulda

Entscheidungen für die Ewigkeit: Regierungspräsident Hermann-Josef Klüber im Redaktionsgespräch

Im „Fulda aktuell”-Redaktionsgespräch thematisierte der in Fulda lebende Kasseler Regierungspräsident Hermann-Josef Klüber das, was seine Behörde tut, was NordOstHessen …
Entscheidungen für die Ewigkeit: Regierungspräsident Hermann-Josef Klüber im Redaktionsgespräch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.