Besonderer Kalender aus der Rhön: „WiesenLeben“

Der neue Kalender ist an vielen Stellen zu bekommen
+
Der neue Kalender ist an vielen Stellen zu bekommen

160 Fotos aus allen Teilen des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön waren dieses Jahr beim Fotowettbewerb des hessischen LIFE-Projekts zum Thema „WiesenLeben“ eingegangen. Die zwölf schönsten Aufnahmen von Rhöner Bergwiesen hat eine Jury für einen besonderen Kalender ausgewählt, der jetzt druckfrisch in der Hessischen Verwaltung des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön und weiteren verschiedenen Abholstellen kostenfrei erhältlich ist.

Hilders Während um diese Jahreszeit die Schätze der Rhöner Bergwiesen unter einer dicken Schneedecke schlummern, bringt der neue Kalender des LIFE-Projekts mit den zwölf schönsten Motiven aus dem Fotowettbewerb den Frühling und den Sommer zurück in die heimische Stube. Das Besondere: Jedes Kalenderblatt kann nach Ablauf des Monats noch als Postkarte versendet werden und so doppelt Freude bringen.

„Der Kalender ist auch ein kleines Dankeschön an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Fotowettbewerbs“, betont Nadja Moalem vom LIFE-Projekt. „Die vielen Einsendungen zeigen, dass die einzigartige Vielfalt auf den Wiesen den Menschen in der Rhön sehr am Herzen liegt. Sie zu erhalten, ist eine Gemeinschaftsaufgabe, die über unser Projekt hinausgeht.“

Mit dem Kalender wollen die Projekt-Verantwortlichen der Öffentlichkeit die Schönheit und Zerbrechlichkeit der stark bedrohten Wiesenlebensräume der Rhön nahebringen und dazu einladen, sich über die Maßnahmen zu informieren, die zu ihrem Schutz ergriffen werden müssen. Der in einer Auflage von 2..000 Stück produzierte Kalender ist im neuen Design der Nationalen Naturlandschaften, der Dachorganisation deutscher Großschutzgebiete, gestaltet. Er kann in der Hessischen Verwaltungsstelle des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön, Marienstraße 13, 36115 Hilders, sowie an folgenden Stellen im Landkreis Fulda kostenfrei abgeholt werden:  Touristinfos: Gersfeld, Hilders, Hofbieber, Poppenhausen, Tann/Rhön, Wasserkuppe; Bürgerbüros der Gemeinden Dipperz, Nüsttal und Ehrenberg, im Regionalladen Wasserkuppe, Wasserkuppe 48, 36129 Gersfeld (Rhön), sowie im Landratsamt Fulda, Bürgerservice, Wörthstraße 15, 36037 Fulda.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie
Fulda

Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie

„Wir werden die Hürde 2Gplus überstehen“, sagt Gastronom Stefan Faulstich im Interview über die aktuelle Lage.
Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie
Begeisterung beim Projektzirkus in der Grundschule
Fulda

Begeisterung beim Projektzirkus in der Grundschule

Der "Circus Tausendtraum" probte eine Woche lang mit Schülern der "Otto-Lilienthal-Schule" in Gersfeld. Das Erlernte wurde nun präsentiert.
Begeisterung beim Projektzirkus in der Grundschule
Gynäkologische Zweigpraxis des MVZ Osthessen geschlossen
Fulda

Gynäkologische Zweigpraxis des MVZ Osthessen geschlossen

Die Gynäkologische Zweigpraxis des MVZ Osthessen in Neuhof muss aufgrund einer akuten Erkrankung im ärztlichen Bereich ab sofort geschlossen bleiben.
Gynäkologische Zweigpraxis des MVZ Osthessen geschlossen
Für eine gesunde Pflanze: Familie Kersten steht für nachhaltige Landwirtschaft
Fulda

Für eine gesunde Pflanze: Familie Kersten steht für nachhaltige Landwirtschaft

Die Bauernfamilie Kersten aus Maberzell steht für nachhaltige Landwirtschaft und möchte für gesunde Pflanzen aus der Region sorgen.
Für eine gesunde Pflanze: Familie Kersten steht für nachhaltige Landwirtschaft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.