Bester Weg zur Entwicklung

Fulda. Die Stadt Fulda will die Entwicklung des Gewerbeparks Mnsterfeld beschleunigen. Um dies im Sinne ansiedlungs- und erweiterungswilliger Un

Fulda. Die Stadt Fulda will die Entwicklung des Gewerbeparks Mnsterfeld beschleunigen. Um dies im Sinne ansiedlungs- und erweiterungswilliger Unternehmen zu verwirklichen, ist Fuldas Verwaltungschef Gerhard Mller (CDU) bereit, tief ins stdtische Portemonnaie zu greifen. Stolze 5 Millionen Euro beabsichtigt der Kmmerer an den Bund zu zahlen, um rund 200.000 Quadratmeter Flche samt den auf dem Konversionsareal vorhandenen Gebuden zu erwerben. Sowohl der Magistrat als auch der Haupt- und Finanzausschuss stimmten dem Kauf bereits zu. Zgigere VermarktungAuslser dieser Entscheidung war die zum Teil sich hinziehende Vermarktung der Flchen durch das Immobilienmanagement des Bundes (BImA). Wir waren ursprnglich davon ausgegangen, dass der zwischen der BImA und der Stadt abgeschlossene stdtebauliche Vertrag den passenden Rahmen fr eine zgige Vermarktung des Konversionsareals im Mnsterfeld bilden wrde, erlutert OB Mller die Ausgangslage. Durch den Truppenabzug von NATO-Partnern und Standort-Reduzierungen bei der Bundeswehr sei die BImA in den letzten Jahren vor immense Herausforderungen gestellt worden, die in der Geschftsabwicklung auch Auswirkungen auf den Flchenverkauf im Mnsterfeld gehabt habe. Wenn wir den Gewerbepark rasch weiter entwickeln und Flexibilitt bei den Vermarktungsstrategien beweisen wollen, mssen wir als Verantwortliche der Stadt handeln. Mit diesem Satz begrndet der OB, der zugleich Fuldas Wirtschaftsdezernent ist, warum sich Verwaltungsspitze und Gremien fr diesen finanziellen Kraftakt entschieden haben. Um die wirtschaftliche Entwicklung dieses Areals voran zu bringen und um Erweiterungs- oder Ansiedlungswnschen heimischer Unternehmen gerecht werden zu knnen, war und ist der Flchenankauf und damit die Ablsung des bisherigen stdtebaulichen Vertrags fr alle Beteiligten der beste Weg , wie Mller bekrftigte. EntwicklungschanceDie jetzige Entscheidung bildet den Kristallisationspunkt einer ganzen Reihe von Entwicklungen. Im Sommer hatte Fuldas Wirtschaftsdezernent durch seine Initiative den Impuls fr die Grndung einer Interessengemeinschaft der im Mnsterfeld angesiedelten Unternehmen geliefert. Im Verlauf des Treffens sicherte Mller zu, die Mnsterfeldallee, als eine der Haupterschlieungsstrae, sanieren zu wollen. Der Spatenstich fr die Straenerneuerung ist vor wenigen Wochen erfolgt. Zufrieden zeigte sich OB Mller auch ber die bisher erfolgreiche Ansiedlungspolitik im Gewerbepark. Mit den Firmen R + S Solutions, der Klinik von Dr. Al Hami, Sebia oder Grmel habe es in den zurckliegenden Jahren einen deutlichen Entwicklungsschub fr das Konversionsareal gegeben. Mit dem Flchenankauf vom Bund wird sich dieser Trend sprbar fortsetzen, bekrftigt Mller, denn bereits anstehende und vorverhandelte Verkufe von bebauten oder unbedauten Arealen im ehemaligen Kasernengelnde sind vom Grundsatz her bereits beschlossen und sollen zgig realisiert werden. Wir geben der wirtschaftlichen Entwicklung im Gewerbepark eine Chance, betonte Fuldas OB und Wirtschaftsdezernent.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Motorradkontrollen der Polizei: Durchweg positive Resonanz
Fulda

Motorradkontrollen der Polizei: Durchweg positive Resonanz

Beamte an zwei Wochenenden in der Rhön und im Vogelsberg präsent
Motorradkontrollen der Polizei: Durchweg positive Resonanz
Ein Zufall führte die Familie Aldwedi aus Syrien wieder zusammen
Fulda

Ein Zufall führte die Familie Aldwedi aus Syrien wieder zusammen

Die Familie Aldwedi ist 2013 aus ihrer Heimat geflohen. Ein Zufall führte die Familie in Deutschland wieder zusammen.
Ein Zufall führte die Familie Aldwedi aus Syrien wieder zusammen
QR-Code statt des gelben Hefts: Wie und wo kommt an den digitalen Corona-Impfpass?
Fulda

QR-Code statt des gelben Hefts: Wie und wo kommt an den digitalen Corona-Impfpass?

Seit Donnerstag können vollständig Geimpfte den Nachweis darüber per App auf das Smartphone laden lassen.
QR-Code statt des gelben Hefts: Wie und wo kommt an den digitalen Corona-Impfpass?
Sechs neue Auszubildende bei der Stadtverwaltung Fulda
Fulda

Sechs neue Auszubildende bei der Stadtverwaltung Fulda

Fulda. "Viele Prüfungsstationen haben die neuen Auszubildenden erfolgreich durchlaufen und starten nun ins Berufsleben," mit diesen Worten
Sechs neue Auszubildende bei der Stadtverwaltung Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.