Bester Redner

Fulda. Tim Stadtaus, Oberstufenschler der Winfriedschule, ist frisch gekrter Landessieger im Wettbewerb Jugend debattiert".Am

Fulda.Tim Stadtaus, Oberstufenschler der Winfriedschule, ist frisch gekrter Landessieger im Wettbewerb Jugend debattiert".

Am 16.April standen sich Hessens beste Redner im Groen Sendesaal des HR gegenber, um aktuelle gesellschaftspolitische Fragen zu errtern. Fr die Finalisten der Sekundarstufe II hatte die Hertie-Stiftung, Veranstalter dieses erfolgreichen Schulwettbewerbs, an dem sich in diesem Jahr rund 15.700 hessische Schler aus insgesamt 80 Schulen beteiligt haben, die Fragestellung Soll der Ministerprsident des Landes Hessen in offener Abstimmung gewhlt werden?" zur Diskussion gestellt. In einer hochkartigen Debatte wussten alle vier Redner durch besonderes Geschick in der Gesprchsfhrung und im Ausdrucksvermgen zu berzeugen sowie in der Kategorie Sachkenntnis zu punkten.

Im Verlaufe der Debatte wurde bald deutlich, dass Tim nicht der einzige war, der sich im Zuge der Vorbereitung direkt mit Lokalpolitikern in Verbindung gesetzt hatte, um mit ihnen quasi hautnah das Thema zu errtern. So blieb es lange ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem sich Tim Stadtaus, der sich schlagfertig und schlssig gegen eine offene Abstimmung aussprach, am Ende durchsetzen konnte. Damit hat sich der Winfriedschler schon zum zweiten Mal fr die Teilnahme am Bundeswettbewerb in Berlin qualifiziert. Den zweiten Platz in der Altersgruppe II (Jahrgangsstufen 11 bis 13) belegte Swantje Hunck (Wiesbaden).

Jugend debattiert" ist ein gemeinsames Projekt der Gemeinntzigen Hertie-Stiftung, der Robert Bosch Stiftung, der Stiftung Mercator und der Heinz Nixdorf Stiftung in Kooperation mit der Kultusministerkonferenz und den Kultusministerien der Lnder - und an der Winfriedschule zu einem festen Baustein der pdagogischen Arbeit geworden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dritter Corona-Todesfall im Landkreis Fulda 

93-Jährige war positiv auf das Coronavirus getestet worden / Steigende Fallzahlen 
Dritter Corona-Todesfall im Landkreis Fulda 

Umweltministerium warnt vor Waldbrandgefahr

Wer einen Waldbrand bemerkt, wird gebeten, unverzüglich die Feuerwehr (Notruf 112) oder die nächste Forstdienststelle zu informieren.
Umweltministerium warnt vor Waldbrandgefahr

Eiterfeld erneuert Haupterschließungsstraße im Gewerbepark

Investitionen in Höhe  von rund 400.000 Euro / Vollsperrung ab dem 14. April
Eiterfeld erneuert Haupterschließungsstraße im Gewerbepark

Ab Mittwoch: Diakonie bietet in Fulda warmes Mittagessen zum Mitnehmen an  

Für Wohnsitzlose oder für Menschen in Notsituation: Im Café Wunderbar in der Fuldaer Heinrichstraße 3
Ab Mittwoch: Diakonie bietet in Fulda warmes Mittagessen zum Mitnehmen an  

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.